Vielfalt ist unsere Stärke

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden sind ein Museumsverbund von internationaler Strahlkraft und vereinen insgesamt 15 Museen.

Zitat

Mich fasziniert die Vielfalt der Sammlungen, auch die historische Tiefe von den Alten Meistern über die Türckische Cammer bis zum Gerhard Richter-Archiv. Mich reizt der Dialog zwischen Freier und Angewandter Kunst, der sich durch die Sammlungen zieht und tief in der Tradition Sachsens verankert ist.

Aufnahme von Prof. Dr. Marion Ackermann
© SKD, Foto: Oliver Killig
Prof. Dr. Marion Ackermann, Generaldirektorin

Museen und Institutionen

Beheimatet an verschiedenen Orten in zum Teil weltberühmten, aufwendig rekonstruierten historischen Gebäuden präsentieren sie ihre Schätze: Das Grüne Gewölbe, das Kupferstich-Kabinett, das Münzkabinett und die Rüstkammer im Dresdner Residenzschloss, die Porzellansammlung, der Mathematisch-Physikalische Salon und die Gemäldegalerie Alte Meister im Semperbau am Zwinger, die Skulpturensammlung mit Ausstellungen im Semperbau am Zwinger sowie als Bestandteil der Präsentation der Kunst von der Romantik bis zur Gegenwart im Albertinum, das Museum für Sächsische Volkskunst mit Puppentheatersammlung im Jägerhof sowie das Kunstgewerbemuseum in Pillnitz und nicht zuletzt das GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig, das Museum für Völkerkunde Dresden und das Völkerkundemuseum Herrnhut. 2016 übergab der Kunstsammler Egidio Marzona das Archiv der Avantgarden des 20. Jahrhunderts den SKD. Zudem sind die Kunstbibliothek, der Kunstfonds, das Gerhard Richter Archiv und die Sächsische Landesstelle für Museumswesen Teil des Verbundes.

Slider

Organigram

Die SKD werden durch die Geschäftsführung geleitet, welcher die Generaldirektorin, der kaufmännische Direktor und bis zu drei Stellvertreter der Generaldirektorin angehören. Die Geschäftsführung wird bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben von einem Verwaltungsrat beraten und beaufsichtigt, welcher aus bis zu 12 Mitgliedern - berufen vom Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst - besteht. Dieser setzt sich aus Vertretern der obersten Landesbehörden, weiteren Personen aus Kultur, Wissenschaft oder Wirtschaft sowie einem Vertreter aus dem örtlichen Personalrat zusammen. Jeweils für vier Jahre beruft das Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst einen wissenschaftlichen Beirat, der die SKD in grundsätzlichen wissenschaftlichen Angelegenheiten berät. 

Portrait von Dirk Burghardt
© SKD, Foto: Jürgen Loesel
Dirk Burghardt, Kaufmännischer Direktor

Damals bis heute

„Zukunft seit 1560“ – unter diesem Motto feierten die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden im Jahr 2010 ihr 450-jähriges Bestehen. Ihren Ursprung haben sie vor allem im 16. Jahrhundert, in der Kunstkammer der sächsischen Kurfürsten. 

Zur Geschichte des Verbundes 

Der berühmte Canaletto-Blick als Kupferstich. Dresden mit prominenter Hofkirche und Frauenkirche ist vom rechten Elbufer unterhalb der Augustusbrücke zu sehen.
© SKD, Foto: Renate Schurz

Unsere Direktorinnen und Direktoren

Portrait von Hilke Wagner
Portrait von Dr. Stephan Koja
Portrait von Prof. Dr. Dirk Syndram
Portrait von Dr. Stephanie Buck
Portrait von Tulga Beyerle
Portrait von Dr. Julia Weber
Portrait von Dr. Peter Plaßmeyer
Portrait von Dr. Rainer Grund
Portrait von Nanette Jacomijn Snoep
Portrait von Dr. Igor Jenzen
Portrait von Silke Wagler
Portrait von Dr. Dietmar Elger
Portrait von Dr. Elisabeth Häger-Weigel
Portrait einer Frau

Werden Sie Teil unseres Teams

Zur Erfüllung ihrer vielfältigen Aufgaben beschäftigen die SKD zahlreiche Berufsgruppen. Im gesamten Verbund arbeiten neben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Restauratorinnen und Restauratoren, Museologinnen und Museologen, Depotverwalterinnen und Depotverwalter, Bibliothekarinnen und Bibliothekare, auch Verwaltungsangestellte, gewerbliche Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und andere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 

Aktuelle Stellenangebote

Mediathek

Von Gerhard Richter bis zum Völkerkundemuseum: In unserer Mediathek finden Sie Kurzfilme aktueller und vergangener Sonder- und Dauerausstellungen.

Zur Übersicht

Vintage TV
© SKD

Unsere Kunstwelt zum Blättern

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden bieten Ihnen eine Vielzahl unterschiedlicher Publikationen an - von prachtvollen Bildbänden bis wissenschaftlichen Herausgaben. 

Ausstellungs- und Bestandskataloge 

Dresdener Kunstblätter

Jahresberichte

Bücher im Bücherregal
© SKD

Weltweit vernetzt

Nicht nur in Dresden, Leipzig und Herrnhut sowie an temporären Ausstellungsorten in Deutschland sind die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden präsent, auch weltweit ist der Verbund aus 15 Museen vernetzt.

Zu unseren Kooperationen

Kinder zeigen auf einen Globus
© SKD

Kunst braucht Freunde

Gemeinsam Ausstellungen erleben, Gleichgesinnte treffen und Kunstankäufe fördern: So beginnt Freundschaft. Besuchen Sie die Museen, wann immer Sie möchten. Als Mitglied im Freundeskreis erhalten Sie freien Eintritt.

Freunde werden

Besucher, die sich Büsten und Skulpturen anschauen
© SKD, Foto: Martin Förster

Besondere Locations für besondere Anlässe

Sie denken an Prominenz für Ihr Event? Wie wär’s mit Dürer, Rubens, Tizian, Dix, Rodin oder Zeus. Unsere Museen bieten Ihrer Einladung mehr als einen besonderen Rahmen.

Vermietungen

Raum mit gedeckten Tischen

Kontakt

* Pflichtfeld
Zum Seitenanfang