Mitarbeiter, die Gemälde restaurieren
© Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: Estel / Klut

Stellenangebote

Die Vielfalt unseres Museumsverbundes spiegelt sich in den beruflichen Möglichkeiten an den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Bei uns arbeiten Menschen in den unterschiedlichsten Berufsgruppen und Bereichen: Die Wissenschaft und Forschung, Restaurierung und Depotverwaltung werden museumsübergreifend durch zahlreiche Abteilungen ergänzt. Schauen Sie durch unsere aktuellen Stellenausschreibungen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden leben von der Kompetenz und Erfahrung, vom Wissen und Innovationsdrang, dem Einsatz und Verantwortungsbewusstsein ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zur Erfüllung unserer vielfältigen Aufgaben beschäftigen wir zahlreiche Berufsgruppen, welche ein Team aus über 450 Personen bilden. Wir freuen uns über Ihr Interesse an einer Zusammenarbeit!

Senden Sie uns Ihre Bewerbung mit Bezug auf die von Ihnen gewählte Ausschreibung per Email an jobs@skd.museum in Form einer PDF-Datei (max. 4 MB), welche ein Motivationsschreiben, Ihren Lebenslauf und alle Informationen enthält, die wir über Sie wissen sollten. Danach brauchen Sie nichts weiter tun. Wir melden uns nach Sichtung Ihrer Unterlagen und halten Sie auf dem Laufenden.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg für Ihre Bewerbung und freuen uns, wenn Sie die Zwischenzeit für Besuche in unseren Museen nutzen!

aktuelle Stellenangebote

Die Stellenanzeige als PDF-Dokument

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet für die Dauer einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung, eine*n

Mitarbeiter für den Bereich Bildung und Vermittlung (m/w/d 50%)

bis zur Entgeltgruppe 9a TV-L

in den Staatlichen Ethnographischen Sammlungen Sachsen (SES) am Arbeitsort Leipzig.

Die SES mit den Standorten GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig, Museum für Völkerkunde Dresden und Völkerkundemuseum Herrnhut gehören zum Verbund der SKD. Sie besitzen mit 350.000 Objekten eine der europaweit interessantesten Sammlungen von Objekten aus aller Welt. Um sich im internationalen Kontext von grundsätzlichen Veränderungen in der ethnologischen Museumslandschaft zu positionieren, arbeiten die SES an neuen Konzepten für Ausstellungen, Veranstaltungen und Bildung sowie interdisziplinären Forschungsprogrammen.

Schwerpunkt der zu besetzenden Stelle ist die Bildung und Vermittlung im GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig sowie Koordination des Lernortes GRASSI. Das Vermittlungsprogramm in diesem außerschulischen Lernort umfasst neben Veranstaltungen für alle Besucher*innen ein vielgefächertes Programm an Kursen für Schulklassen und Vorschulgruppen sowie besondere Programme, beispielsweise Familientage, saisonale Projekte und Kooperationen mit Partner*innen-Institutionen. Die Themen der Vermittlungsprogramme sind sammlungsübergreifend, rassismuskritisch, diversitätsorientiert und inklusiv zu gestalten und verknüpfen gesellschaftlich relevante Themen und Debatten und werden für Schüler*innen, Kinder, Familien, Senior*innen und Menschen mit Behinderungen konzipiert und angeboten. Das Publikum soll dazu eingeladen werden, Aspekten aller ständigen Präsentationen sowie Sonderausstellungen des GRASSI Museums für Völkerkunde zu Leipzig aktiv, forschend und kreativ zu begegnen.

Ihre Aufgaben          

  • Planung/ Konzeption/Umsetzung Bildungs- und Vermittlungskonzepten und Formaten zu Inhalten der ständigen Präsentation, Sonderausstellungen und Themen des Museums sowie von digitalen und analogen Programmen
  • Erarbeitung und Begleitung eines breit zugänglichen Outreach-Programmes in die Stadtgesellschaft
  • Inhaltliche, organisatorische und finanzielle Planung sowie Koordination der Vermittlungsarbeit des Museums
  • Betreuung eines Teams von freien Mitarbeiter*innen für die Umsetzung der Programme
  • Durchführung thematischer Führungen und Veranstaltungen, Gestaltung und Durchführung von Formaten für differenzierte Zielgruppen, einschließlich Bildungs- und Dialogveranstaltungen, Fortbildungen für Lehrer*innen und Erzieher*innen
  • Inhaltliche Mitarbeit am Ausstellungsprogramm, Verfassen von Programmtexten, Social Media-Beiträgen sowie inhaltliche Zuarbeit für Werbemaßnahmen
  • Kostenkontrolle, Dokumentation und Berichterstattung im Rahmen der eingesetzten Drittmittel
  • Weiterentwicklung und Pflege des Netzwerkes mit Schulen, Institutionen, Partner*innen
  • Analyse der laufenden Bildungs- und Vermittlungsarbeit

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Studium (M.A., Master, Bachelor oder gleichwertige Qualifikation) der Kunstpädagogik/Kunstvermittlung/Kulturvermittlung oder vergleichbarer Studiengänge und / oder in Ethnologie, Kunstgeschichte, Kulturwissenschaften mit Bezug zu Vermittlung von Vorteil
  • großes Interesse und Fachwissen in den Bereichen: Dekolonisierung, diskriminierungs-kritische Bildungsarbeit, Outreach, aktuelle Debatten der Ethnologie und Kultur-wissenschaft, Restitution und Repatriierung, Kolonialgeschichte, rassismuskritische und politische Bildung etc.
  • Interesse für gesellschaftliche, politische und wissenschaftshistorische Themen
  • Vermittlungskompetenzen, um die Vermittlungsprogramme selbst umzusetzen
  • Erfahrungen im Bereich Kulturmanagement von Vorteil
  • ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
  • sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache, sowie geschulter Umgang mit inklusiver Sprache
  • fundierte IT-Kenntnisse und Anwendungserfahrungen insbesondere im Umgang mit MS-Office-Produkten
  • ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit, Organisations- und Kommunikationsvermögen sowie Freude an der Arbeit im Team
  • kreativ-konzeptionelles Denken und eine schnelle Auffassungsgabe

Wir bieten

  • einen attraktiven und anspruchsvollen Arbeitsplatz im GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig zu den Konditionen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)
  • die Möglichkeit zur Umsetzung von eigenen Ideen und Innovationen
  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre und eine flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Mitarbeiter*innenkarte für Sie und eine begleitende Person zur kostenlosen Besichtigung der SKD Museen und Sammlungen
  • Möglichkeit des mobilen Arbeitens im Rahmen unserer Dienstvereinbarung
  • 30 Tage Urlaub und Jahressonderzahlung
  • ein breites Spektrum an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • betriebliche Altersvorsorge über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) einschließlich der Möglichkeit der Entgeltumwandlung
  • Option auf Erwerb eines Job-Tickets und Angebote der Gesundheitsförderung

Wir freuen uns über jede Bewerbung, unabhängig von Geschlechtsidentität, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung.

Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens. Vorstellungskosten können leider nicht übernommen bzw. erstattet werden. Nähere Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie unter der Rufnummer 0341/9733910.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Qualifikationsnachweise) elektronisch in einer PDF-Datei (max. 4 MB) bis zum 16.10.2022 an: jobs@skd.museum – Wir freuen uns auf Sie!

Die Stellenanzeige als PDF-Dokument

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet für die Zeit bis zum 31.12.2024, einen

Sachbearbeiter Projektcontrolling (m/w/d 87,5%)

bis zur Entgeltgruppe 9b TV-L

für die Abteilung Rechnungswesen/Controlling.

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden sind ein Museumsverbund von internationaler Strahlkraft und vereinen insgesamt 15 Museen. Zusammen mit vier Institutionen repräsentieren sie eine thematische Vielfalt, die in ihrer Art international einzigartig ist. Beheimatet an verschiedenen Orten in zum Teil weltberühmten, aufwendig rekonstruierten historischen Gebäuden präsentieren sie ihre Schätze. Mehrere Millionen Objekte werden in den Sammlungen bewahrt, erforscht, ihre Geschichten vermittelt. Neben der Präsentation von Dauer- und Sonderausstellungen in Dresden, Leipzig und Herrnhut sowie an anderen temporären Ausstellungsorten in Sachsen kooperieren die SKD mit anderen Museen weltweit. In den SKD arbeiten rund 450 Beschäftigte, darunter ein hoher Anteil an Projekt- und Drittmittelpersonal.

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung und Beratung der Kurator*innen bei der finanziellen Planung von Ausstellungs- und Forschungsprojekten sowie Prüfung der Kosten- und Erlöskalkulation
  • Mitwirkung bei der Vorbereitung von Drittmittelanträgen
  • Kosten- und Erlösüberwachung bei laufenden Projekten sowie eigenverantwortliche Erarbeitung von Maßnahmen zur Steuerung im Falle von Plan-Ist-Abweichungen
  • Abrechnung der Projekte gegenüber Drittmittelgebern
  • Erstellung von Betriebsabrechnungsbögen und Zuarbeit zur monatlichen Berichterstattung
  • Kommunikation mit Drittmittelgebern          

Ihr Profil

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bereich Wirtschaftwissenschaften
  • mehrjährige Berufserfahrung im Finanzcontrolling
  • sicherer Umgang mit MS-Office-Produkten, insbesondere Tabellenkalkulation mit MS-Excel
  • Aufgeschlossenheit gegenüber Datenbank- und ERP-Systemen
  • Kommunikations- und Konfliktfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, Belastbarkeit und Zuverlässigkeit

Wir bieten           

  • einen attraktiven und anspruchsvollen Arbeitsplatz im Dresdner Residenzschloss zu den Konditionen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)
  • die Möglichkeit zur Umsetzung von eigenen Ideen und Innovationen
  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre und eine flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Mitarbeiter*innenkarte für Sie und eine begleitende Person zum kostenlosen Besuch der SKD Museen und Sammlungen
  • Möglichkeit des mobilen Arbeitens im Rahmen unserer Dienstvereinbarung
  • 30 Tage Urlaub und Jahressonderzahlung
  • ein breites Spektrum an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • betriebliche Altersvorsorge über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) einschließlich der Möglichkeit der Entgeltumwandlung
  • Option auf Erwerb eines Job-Tickets und Angebote der Gesundheitsförderung

Die Stelle bietet Ihnen eine vielseitige Tätigkeit in einem qualitätsvollen und facettenreichen kulturellen Umfeld mit umfangreichen Gestaltungsmöglichkeiten.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, unabhängig von Geschlechtsidentität, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung.

Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens. Vorstellungskosten können leider nicht übernommen bzw. erstattet werden. Nähere Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie unter der Rufnummer 0351/4914 7723.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Qualifikationsnachweise, frühestes Eintrittsdatum) elektronisch in einer PDF-Datei (max. 4 MB) bis zum 16.10.2022 an: jobs@skd.museum – Wir freuen uns auf Sie!

Praktika und Vorpraktika

Sie haben die Möglichkeit, als Student/in der Kunstgeschichte, Geschichte und anderer Geisteswissenschaften in den Museen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden ein in den jeweiligen Studien- oder Prüfungsverordnungen vorgeschriebenes Praktikum, das sog. Zwischenpraktikum, zu absolvieren. Diese Praktika sind in der Regel unentgeltlich und können auch in Teilzeit erfolgen. Voraussetzung ist, dass Sie an einer Hochschule bzw. Fachhochschule immatrikuliert sind und dies durch entsprechende Bescheinigung bereits mit Ihrer Bewerbung nachweisen. Personen, die noch nicht bzw. nicht mehr immatrikuliert sind, kann aus versicherungsrechtlichen Gründen kein Praktikum gewährt werden.

In geringer Anzahl stehen für Schüler Praktikantenplätze für die Absolvierung eines betrieblichen Praktikums, sog. Schülerpraktikum, zur Verfügung. Dieses dauert in der Regel zwei Wochen. Ein Vergütungsanspruch besteht nicht.

Sollten Sie eine Ausbildung zum Restaurator/zur Restauratorin anstreben, können Sie in den Restaurierungswerkstätten unserer Museen ein einjähriges Vorpraktikum als Zulassungsvoraussetzung für den Beginn einer Hochschul- bzw. Fachhochschulausbildung im Bereich Restaurierung absolvieren. Während des Praktikums wird eine Praktikantenvergütung gewährt.

Anfragen bzw. Bewerbungen richten Sie bitte direkt an das jeweilige Museum, das prüft, inwieweit eine Einsatzmöglichkeit besteht.

Aktuell ausgeschriebene Praktikumsplätze finden Sie hier.

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) bieten von Oktober 2022 bis Ende März 2023 (WS 22/23) ein studienbegleitendes oder berufsvorbereitendes Praktikum (Teil- oder Vollzeit) im Kunstfonds.

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden sind ein Museumsverbund von internationaler Strahlkraft und vereinen insgesamt 15 Museen. Zusammen mit vier Institutionen repräsentieren sie eine thematische Vielfalt, die in ihrer Art international einzigartig ist. Beheimatet an verschiedenen Orten in zum Teil weltberühmten, aufwendig rekonstruierten historischen Gebäuden präsentieren sie ihre Schätze. Mehrere Millionen Objekte werden in den Sammlungen bewahrt, erforscht, ihre Geschichten vermittelt. Neben der Präsentation von Dauer- und Sonderausstellungen in Dresden, Leipzig und Herrnhut sowie an anderen temporären Ausstellungsorten in Sachsen kooperieren die SKD mit anderen Museen weltweit. In den SKD arbeiten rund 450 Beschäftigte, darunter ein hoher Anteil an Projekt- und Drittmittelpersonal.

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit im laufenden Betrieb der allgemeinen Sammlungsverwaltung
  • Mitarbeit im Depot an Originalen (Vor- und Nachbereitung von Ausleihen und Transporten, Unterstützung bei der Inventarisierung von Neuzugängen)
  • Mitarbeit an der Vorbereitung der Ausstellung zu den Förderankäufen 2022 und einer weiteren Sonderausstellung zur Druckgrafik in Görlitz
  • Recherchen zur Sammlung und zur Provenienz von Werken
  • Allgemeine Bürotätigkeiten

Ihr Profil

  • Studium der Kunstgeschichte, Kulturwissenschaften, Museologie mindestens mit abgeschlossenem Bachelor
  • Kenntnisse und Interesse an zeitgenössischer Kunst sowie Kunst aus der DDR wünschenswert
  • Sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache sowie routinierter Umgang mit Microsoft Office Programmen wünschenswert sowie Kenntnisse um Umgang mit Datenbanken von Vorteil
  • Erfahrungen im Fotografieren sowie Bildbearbeitungskenntnisse erwünscht
  • Erfahrungen im Umgang mit originalen Kunstwerken von Vorteil

Wir bieten

Das Praktikum bietet Ihnen die Möglichkeit vielseitige Tätigkeiten in einem qualitätsvollen und facettenreichen kulturellen Umfeld mit umfangreichen Gestaltungsmöglichkeiten kennen zu lernen.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, unabhängig von Geschlechtsidentität, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung.

Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens. Vorstellungskosten können leider nicht übernommen bzw. erstattet werden. Nähere Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie unter der Rufnummer 0351/4914 3601.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Qualifikationsnachweise, Praktikumszeitraum) elektronisch in einer PDF-Datei (max. 4 MB) an: jobs@skd.museum – Wir freuen uns auf Sie!

Die Abteilung Bildung und Vermittlung ist für sämtliche Museen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden zuständig und bietet regelmäßig Praktikumsplätze für Studierende der Kunstgeschichte, Kunstpädagogik, Kulturwissenschaft mit einer Laufzeit von drei Monaten an.

Der nächste zu besetzende Zeitraum für ein Praktikum: ab Apil 2023

Wir erwarten:

  • Organisationstalent, Engagement, Flexibilität, Kreativität, Kommunikation und Teamfähigkeit, Aufgeschlossenheit und souveränes Auftreten
  • Überdurchschnittliche Lern- und Leistungsbereitschaft
  • Sehr gute Deutschkenntnisse und umfassende Anwenderfähigkeiten Microsoft- Word und - Excel
  • Ein zielgerichtetes Interesse an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Wir bieten:

  • Die Mitarbeit in einem engagierten Team
  • Das Kennenlernen des gesamten Spektrums museumspädagogischer Arbeit: von Büroorganisation über das Erstellen Materialien für die Werkstattkurse bis hin zur Begleitung und Durchführung von Veranstaltungen
  • Die Übernahme von Verantwortung im Projekt sowie Vorbereitung und Organisation kultureller Events

Bitte beachten Sie, dass das Praktikum nicht vergütet wird.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Qualifikationsnachweise, Praktikumszeitraum) elektronisch in einer PDF-Datei (max. 4 MB) an: jobs@skd.museum – Wir freuen uns auf Sie!

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) bieten quartalsweise jeweils für die Dauer von 3 Monaten ein studienbegleitendes Praktikum im Bereich

Medien und Kommunikation

an. Der nächste zu besetzende Zeitraum: Okt-Dez 2022

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden sind ein Museumsverbund von internationaler Strahlkraft und vereinen insgesamt 15 Museen. Zusammen mit vier Institutionen repräsentieren sie eine thematische Vielfalt, die in ihrer Art international einzigartig ist. Beheimatet an verschiedenen Orten in zum Teil weltberühmten, aufwendig rekonstruierten historischen Gebäuden präsentieren sie ihre Schätze. Mehrere Millionen Objekte werden in den Sammlungen bewahrt, erforscht, ihre Geschichten vermittelt. Neben der Präsentation von Dauer- und Sonderausstellungen in Dresden, Leipzig und Herrnhut sowie an anderen temporären Ausstellungsorten in Sachsen kooperieren die SKD mit anderen Museen weltweit. In den SKD arbeiten rund 450 Beschäftigte, darunter ein hoher Anteil an Projekt- und Drittmittelpersonal.

Ihre Aufgaben

  • Erstellung des täglichen Medienpiegels
  • Unterstützung der Online-Redaktion der SKD-Homepage
  • diverse Rechercheaufgaben
  • Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Pressekonferenzen
  • Unterstützung bei der Pflege des Presseverteilers
  • Entwerfen und Redigieren von Pressetexten
  • Betreuung von internationalen Medienvertretern, Fotografen und Filmteams
  • Unterstützung im Büromanagement und bei Mailings

Sie bringen mit

  • eine Hochschulimmatrikulation, bevorzugt im Masterstudium, in einem der folgenden Fächer: Kunstgeschichte, Ethnologie, Kulturwissenschaften, Linguistik, Germanistik, Journalistik, Publizistik und/oder Kommunikationswissenschaften
  • ein intensives Interesse an Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Kultur und Medien und
  • bereits erste Erfahrungen im Verfassen von PR-Texten
  • eine hohe Belastbarkeit und Flexibilität
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Organisationstalent und Aufgeschlossenheit
  • ein überdurchschnittliches Engagement sowie
  • eine ausgeprägte Lern- und Leistungsbereitschaft,
  • fundierte EDV-Kenntnisse und eine Affinität für Neue Medien und Web 2.0-Anwendungen sowie
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift.

Wir laden Sie ein

  • zur Mitarbeit in einem aufgeschlossenen, engagierten und dynamischen Team an einem attraktiven und abwechslungsreichen Arbeitsplatz im Dresdner Residenzschloss
  • mit angenehmer Arbeitsatmosphäre und flexibler Arbeitszeitgestaltung mit der Möglichkeit zum mobilen Arbeiten
  • die internationale Kommunikation für einen Museumsverbund mit 15 Sammlungen und Institutionen mitzugestalten und
  • ein breites Spektrum und Instrumentarium der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit für eine renommierte Kulturinstitution kennenzulernen.

Das Praktikum bietet Ihnen die Möglichkeit vielseitige Tätigkeiten in einem qualitätsvollen und facettenreichen kulturellen Umfeld mit umfangreichen Gestaltungsmöglichkeiten kennen zu lernen.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, unabhängig von Geschlechtsidentität, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung.

Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens. Vorstellungskosten können leider nicht übernommen bzw. erstattet werden. Nähere Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie unter der Rufnummer 0351/4914 2621.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Qualifikationsnachweise, Praktikumszeitraum) elektronisch in einer PDF-Datei (max. 4 MB) an: jobs@skd.museum – Wir freuen uns auf Sie!

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) bieten zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Dauer von 1 bis 6 Monaten ein studienbegleitendes oder berufsvorbereitendes Praktikum in verschiedenen Bereichen im GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig, Völkerkundemuseum Herrnhut, Museum für Völkerkunde Dresden.

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden sind ein Museumsverbund von internationaler Strahlkraft und vereinen insgesamt 15 Museen. Zusammen mit vier Institutionen repräsentieren sie eine thematische Vielfalt, die in ihrer Art international einzigartig ist. Beheimatet an verschiedenen Orten in zum Teil weltberühmten, aufwendig rekonstruierten historischen Gebäuden präsentieren sie ihre Schätze. Mehrere Millionen Objekte werden in den Sammlungen bewahrt, erforscht, ihre Geschichten vermittelt. Neben der Präsentation von Dauer- und Sonderausstellungen in Dresden, Leipzig und Herrnhut sowie an anderen temporären Ausstellungsorten in Sachsen kooperieren die SKD mit anderen Museen weltweit. In den SKD arbeiten rund 450 Beschäftigte, darunter ein hoher Anteil an Projekt- und Drittmittelpersonal.

Die Staatlichen Ethnographischen Sammlungen Sachsen sind in Bewegung. Mit RE.INVENTING GRASSI wird das Leipziger Museum in den nächsten Jahren weiter Schritt für Schritt anhand aktueller Thematiken und Fragestellungen umgestaltet. Herrnhut durchläuft einen ähnlichen Prozess, an dessen Ende eine neue Ausstellung stehen wird und auch in Dresden werden derzeit gegenwartsbezogene Ausstellungen konzipiert.

Ihre Aufgaben ja nach Einsatzbereich

  • Wissenschaftliche Begleitung von Ausstellungsformaten
  • Begleitung und Mitorganisation des Veranstaltungsprogrammes
  • Begleitung und Konzeption von Programmen und Modulen im Team Bildung und Vermittlung
  • Aufgaben im Bereich Presse/Marketing und Social Media
  • Mitorganisation von logistischen Abläufen für und während des Ausstellungsaufbaus
  • Konzeptionelle Mitarbeit an neuen Ausstellungsformaten
  • Unterstützung des Archivs und der Sammlungsdokumentation

Spezielle Praktika und besondere Aufgaben

  • Praktikum im Bereich der Restaurierung, vor allem für Studierende der Restaurierung (Praxissemester)

  • Praktikum im Bereich Depot, vor allem für Studierende der Museologie
  • Praktikum im Bereich Ausstellungsgestaltung, handwerkliche Fähigkeiten erwünscht          

Ihr Profil

  • Interesse an der Neugestaltung und Neuausrichtung ethnologischer Museen
  • Affinität zu den im Museum behandelten Themen und zu aktuellen internationalen gesellschaftspolitischen Fragestellungen
  • Teamfähigkeit, Eigenständigkeit und Offenheit im Notfall auch Aufgaben zu übernehmen, die nicht vorher festgesetzt wurden
  • Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil, gute Englischkenntnisse erwünscht
  • Wir begrüßen alle „Quereinsteiger*innen“, egal welcher Fachrichtung/Ausbildungsberuf

Wir bieten           

  • einen attraktiven und anspruchsvollen Arbeitsplatz im GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig, dem Völkerkundemuseum Herrnhut oder dem Museum für Völkerkunde Dresden
  • die Möglichkeit zur Umsetzung von eigenen Ideen und Innovationen
  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre und eine flexible Arbeitszeitgestaltung

Das Praktikum bietet Ihnen die Möglichkeit vielseitige Tätigkeiten in einem qualitätsvollen und facettenreichen kulturellen Umfeld mit umfangreichen Gestaltungsmöglichkeiten kennen zu lernen.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, unabhängig von Geschlechtsidentität, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung.

Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens. Vorstellungskosten können leider nicht übernommen bzw. erstattet werden. Nähere Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie unter der Rufnummer 0341 9731 900.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Qualifikationsnachweise, Praktikumszeitraum) elektronisch in einer PDF-Datei (max. 4 MB) an: jobs@skd.museum – Wir freuen uns auf Sie!

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) bieten zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Dauer von 2 bis 3 Monaten ein studienbegleitendes oder berufsvorbereitendes

Praktikum

am Japanischen Palais.

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden sind ein Museumsverbund von internationaler Strahlkraft und vereinen insgesamt 15 Museen. Zusammen mit vier Institutionen repräsentieren sie eine thematische Vielfalt, die in ihrer Art international einzigartig ist. Beheimatet an verschiedenen Orten in zum Teil weltberühmten, aufwendig rekonstruierten historischen Gebäuden präsentieren sie ihre Schätze. Mehrere Millionen Objekte werden in den Sammlungen bewahrt, erforscht, ihre Geschichten vermittelt. Neben der Präsentation von Dauer- und Sonderausstellungen in Dresden, Leipzig und Herrnhut sowie an anderen temporären Ausstellungsorten in Sachsen kooperieren die SKD mit anderen Museen weltweit. In den SKD arbeiten rund 450 Beschäftigte, darunter ein hoher Anteil an Projekt- und Drittmittelpersonal.

Das Praktikum bietet einen unmittelbaren Einblick in die praktische Museumsarbeit. Die Praktikanten werden in tagesaktuelle Arbeiten und laufende Sonderprojekte des Japanischen Palais einbezogen.

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit bei laufenden Forschungsprojekten
  • Literaturrecherchen und redaktionelle Textarbeit
  • Unterstützung bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen, insbesondere Tagungen und Vorträge
  • Erledigung von Korrespondenz
  • Unterstützung bei der Planung von Reisen
  • Betreuung von Kooperationspartnern           

Ihr Profil

  • Interesse am sammlungs- und epochenübergreifenden Arbeiten
  • Engagement, Flexibilität, selbständiges Arbeiten, Kommunikations- und Teamfähigkeit, Organisationstalent und Aufgeschlossenheit
  • fundierte EDV-Kenntnisse
  • sehr gute Deutsch- und Englisch-Kenntnisse

Wir bieten          

  • einen attraktiven und anspruchsvollen Arbeitsplatz im Japanischen Palais
  • die Möglichkeit zum Erfahrung sammeln, Lernen und zur Umsetzung von eigenen Ideen
  • abwechslungsreiche und spannende Aufgabenfelder
  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre und eine flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Angebote der Gesundheitsförderung

Das Praktikum bietet Ihnen die Möglichkeit vielseitige Tätigkeiten in einem qualitätsvollen und facettenreichen kulturellen Umfeld mit umfangreichen Gestaltungsmöglichkeiten kennen zu lernen.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, unabhängig von Geschlechtsidentität, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung.

Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens. Vorstellungskosten können leider nicht übernommen bzw. erstattet werden. Nähere Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie unter der Rufnummer 0351/4914 7765.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Qualifikationsnachweise, Praktikumszeitraum) elektronisch in einer PDF-Datei (max. 4 MB) an: jobs@skd.museum – Wir freuen uns auf Sie!

Volontariat

In regelmäßigen Abständen schreiben wir wissenschaftliche Volontariate unter der Rubrik Stellenangebote aus.
Ein Volontariat wird für die Dauer von zwei Jahren vereinbart und umfasst drei Stationen. Deren Zusammenstellung kombiniert die Wünsche der Bewerber mit den anstehenden Aufgaben und Projekten der Museen. Es müssen drei Museumsstationen benannt und kurz begründet werden.
Voraussetzung für die Bewerbung sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Kunstgeschichte, Geschichte oder in vergleichbaren Fächern, wünschenswert mit abgeschlossener Promotion, Kenntnisse im Bereich sammlungsbezogener Forschung und des Museumswesens, EDV-Kenntnisse sowie gute Kenntnisse in mindestens einer Fremdsprache.
Daneben gibt es ein Volontariat im Bereich Restaurierung. Es dauert ein Jahr. Voraussetzung für die Bewerbung sind ein kürzlich abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Master) im Bereich Konservierung und Restaurierung.
Es wird jeweils eine Vergütung in Höhe der Anwärterbezüge für den höheren Dienst gezahlt.

Kultur und Recht in der Verwaltungs- und Wahlstation

Wir bieten in begrenztem Umfang Referendarinnen und Referendaren im Rahmen ihrer Verwaltungsstation und/oder ihrer Wahlstation im Rahmen des Referendariats die Möglichkeit, Erfahrungen bei den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden zu sammeln. Das heißt, Einblicke in eine interessante und abwechslungsreiche Museumslandschaft mit vielfältigen Projekten im In-und Ausland und in eine moderne Kulturverwaltung zu gewinnen.

Wir erwarten:

  • juristische Kompetenz, Interesse an Kunst und Kultur, Engagement
  • idealerweise haben Sie Fremdsprachenkenntnisse und/oder eine vorangegangene Berufsausbildung.


Die Ausbildung findet dabei im Bereich der Verwaltungsdirektion, Abteilung Recht und Organisation statt.

Anfragen bzw. Ihre Bewerbung richten Sie bitte an: jobs@skd.museum

Bundesfreiwilligendienst

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden sind Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst (BFD) Kultur und Bildung in Trägerschaft der Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen e.V. Wir verfügen über drei Einsatzmöglichkeiten in den Abteilungen Marketing, Bildung & Vermittlung sowie Presse & Kommunikation.
Der BFD beginnt am 1. September eines jeden Jahres und endet zum 31. August des Folgejahres. Bei Interesse richten Sie Ihre Bewerbung bitte an die LKJ Sachsen e.V., Sternwartenstraße 4 in 04103 Leipzig

Ehrenamt

Eine freiwillige und unentgeltliche, also ehrenamtliche Mitarbeit ist in allen Museen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden möglich. Zum gegenseitigen Kennenlernen kann eine „Schnupperzeit“ von wenigen Wochen vereinbart werden.

Die Anwesenheitszeiten werden im gegenseitigen Einvernehmen mit dem Betreuer des Ehrenamtlichen geregelt. Eine regelmäßige Anwesenheitspflicht besteht für den ehrenamtlich Tätigen nicht. Das ehrenamtliche Engagement kann jederzeit von beiden Seiten ohne Einhalten einer Frist oder Angabe von Gründen beendet werden.

Der Ehrenamtliche haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit gegenüber den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Eine weitergehende Haftung wird ausgeschlossen. Er ist durch die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden gegen Unfallrisiken und Haftpflichtschäden, die durch seine freiwillige Mitarbeit ausgelöst werden, versichert.

Wenden Sie sich bei Interesse bitte direkt an das Museum, in dem Sie gerne mitarbeiten möchten oder kontaktieren Sie die Freunde der Staatlichen Kunstsammlungen: freunde@skd.museum / Tel.: 0351 4914 7750

Zum Seitenanfang