Personen, eine auf einer Leiter, betrachten Wand mit chinesischen Zeichnungen

Stellenangebote

Zur Erfüllung ihrer vielfältigen Aufgaben beschäftigen die SKD zahlreiche Berufsgruppen. Im gesamten Museumsverbund arbeiten neben Wissenschaftlern, Restauratoren, Museologen, Depotverwaltern, Bibliothekaren, Museumspädagogen auch Verwaltungsangestellte, gewerbliche Arbeitnehmer und andere Mitarbeiter. Insgesamt haben die SKD gegenwärtig ca. 420 Beschäftigte.

Leitfaden für Ihre Bewerbung

Wir freuen uns, dass Sie sich für eines unserer Stellenangebote interessieren und bitten Sie folgende Punkte zu beachten, bevor Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen senden:

  • Bitte bewerben Sie sich ausschließlich auf konkrete Stellenangebote, die in der gleichnamigen Rubrik eingestellt sind.
  • Ihre Bewerbung sollte neben dem Anschreiben und Lebenslauf (mit Foto, Geburtsdatum sowie Familienstand) alle Zeugnisse über Ihren beruflichen Werdegang enthalten.
  • Bitte reichen Sie nur vollständige Bewerbungsunterlagen ein. Unvollständige Bewerbungsunterlagen und fehlende Bescheinigungen führen zum Ausschluss. Eine Rückmeldung von unserer Seite kann aufgrund des hohen Bewerbervolumens leider nicht erfolgen.
  • Ihre Bewerbung in schriftlicher Form übersenden Sie bitte an die in der Ausschreibung angegebene postalische Adresse. Von Bewerbungen per E-Mail bitten wir abzusehen.
  • Es bestehen keine Beschäftigungsmöglichkeiten im Bereich Kassen-, Wach- und Aufsichtsdienst. Mit der Bewachung ihrer Häuser haben die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden ein privates Sicherheitsunternehmen beauftragt.

    Wir wünschen Ihnen viel Erfolg für Ihre Bewerbung!

aktuelle Stellenangebote

Bei den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden ist zum 1. Januar 2019 die Stelle einer/eines Konservatorin/Konservators in der Entgeltgruppe 13 TV-L in der Skulpturensammlung zu besetzen.

Die Skulpturensammlung umfasst Werke aus mehr als fünf Jahrtausenden - von den antiken Kulturen über alle Epochen der europäischen Plastik vom frühen Mittelalter bis zur Gegenwart, von kaiserzeitlichen Idealskulpturen über Giambologna und Permoser, Rodin und Lehmbruck bis hin zu Glöckner und Cimiotti. Das Herzstück der Sammlung - die Antikensammlung mit Skulpturen wie dem "Dresdner Knaben" sowie Vasen, Bronzen und Terrakotten - ist eine der größten und ältesten Antikensammlungen außerhalb Italiens.

Anforderungen:

  • Mit Promotion abgeschlossenes Studium der Klassischen Archäologie, Ägyptologie oder anderer archäologischer Wissenschaften
  • Fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet der Hinterlassenschaften des antiken Mittelmeerraumes
  • Publikationstätigkeit auf dem Gebiet der Klassischen Archäologie, besonders im Hinblick auf Skulptur/Kleinkunst
  • Erfahrungen in der Betreuung eines vergleichbaren Museumsbestandes mit internat. Reputation und Vernetzung
  • Ausgezeichnete Fähigkeit zur Kunstvermittlung
  • Erfahrungen in der Sammlungsbetreuung, der Ausstellungstätigkeit und im Fundraising
  • Überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Organisationsfähigkeit
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit und Kommunikationsvermögen
  • Sichere Beherrschung der deutschen, englischen, italienischen und französischen Sprache sowie der antiken Sprachen Altgriechisch und Latein ferner IT-Kenntnisse

Aufgabengebiet:

  • Wissenschaftliche Betreuung und Erschließung der Antikensammlung
  • Mitwirkung an der Ausstellungs- und Sammlungskonzeption
  • Entwicklung und Umsetzung von Ausstellungskonzepten
  • Erschließung der Dauer- und Sonderausstellungen für die Öffentlichkeit
  • Bearbeitung wissenschaftlicher Anfragen sowie Mitarbeit im Leihverkehr
  • Engagement in der Vermittlungsarbeit, nach Möglichkeit auch in der universitären Lehre
  • Zusammenarbeit mit Museen, Universitäten, Leihgebern, Sponsoren und Freundeskreisen
  • Bearbeitung wissenschaftlicher Anfragen, Archivrecherchen
  • Vorbereitung und Durchführung von Führungen, Vorträgen und Schulungen
  • Betreuung von Volontären, Praktikanten und Gastwissenschaftlern.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik.

Aussagefähige Bewerbungsunterlagen in schriftlicher Form richten Sie bitte bis 30. Juni 2018 an die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Personalmanagement, Postfach 12 05 51, 01006 Dresden. Von Bewerbungen in elektronischer Form und der Zusendung von Publikationen bitten wir, Abstand zu nehmen. Nähere Auskünfte zum Aufgabengebiet erteilt Ihnen der Direktor der Gemäldegalerie Alte Meister und der Skulpturensammlung, Dr. Stephan Koja, unter der Rufnummer (+49) (0)351/4914 6620.

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden suchen in der Porzellansammlung zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Dauer von mindestens 12 Monaten mit der Option auf Verlängerung bis zu insgesamt drei Jahre eine Studentische Hilfskraft (w/m) mit einer Arbeitszeit von 10 Stunden wöchentlich.

Die Bezahlung erfolgt nach den Vergütungssätzen für den öffentlichen Dienst im Freistaat Sachsen.

Der Einsatz erfolgt im Projekt "Im Wettstreit mit dem Kaiser von China - Digitalisierung und Erschließung der Meissener Porzellansammlung Augusts des Starke und Augusts III".

Anforderungen: Studierende der Kunstgeschichte oder einer vergleichbaren Studienrichtung, strukturierte, selbständige Arbeitsweise, Team- und Kommunikationsfähigkeit, Kenntnisse im Umgang mit MS-Office-Anwendungen und Datenbanken, gute Deutsch- und Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift sowie Grundkenntnisse in Französisch.

Aufgabengebiet: Unterstützung bei der Erschließung des historischen Meissen-Bestandes und seiner digitalen Publikation, Datenbankpflege und Bildbearbeitung, Archiv- und Literaturrecherche.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik.

Um Ihre Bewerbung im Auswahlverfahren berücksichtigen zu können, folgen Sie bitte diesem Link: Einverständniserklärung in die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten durch das Personalmanagement der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung als Studentische Hilfskraft in der Porzellansammlung

Bitte füllen Sie die Einwilligungserklärung zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten aus und legen diese Ihrer Bewerbung bei.

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen einschließlich Immatrikulationsbescheinigung richten Sie bitte bis 15. Juni 2018 an die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Personalmanagement, Postfach 12 05 51, 01006 Dresden. Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beiliegt.

Bei den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines/r Restaurators/in in der Entgeltgruppe 9 TV-L im Museum für Völkerkunde in Dresden-Klotzsche in Vollzeit mit 40 Wochenstunden zu besetzen.

Die drei sächsischen Völkerkundemuseen mit ihren Standorten GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig, Museum für Völkerkunde Dresden und Völkerkundemuseum Herrnhut besitzen mit 350.000 Objekten eine der europaweit wichtigsten Sammlungen von Objekten aus aller Welt.

Anforderungen:

  • Restauratoren-Ausbildung für ethnologische Objekte mit Diplom- oder Masterabschluss
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Museumsbetrieb
  • Fachkenntnisse in Chemie sowie in naturwissenschaftlichen Untersuchungsmethoden, Labor- und Mikroskopie-Erfahrung
  • Sehr gute Kenntnisse in der präventiven Konservierung
  • Erfahrungen im Auf- und Abbau von Ausstellungen sowie in der Montage von Objekten
  • Hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und Organisationsvermögen
  • Ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein, Team- und Kommunikationsvermögen
  • Erfahrungen im Umgang mit Museumsdatenbanken und MS-Office-Produkten
  • Sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift.

Aufgabengebiet:

  • Konservatorische und restauratorische Betreuung des Sammlungsbestandes
  • Selbständige Ausführung besonders schwieriger Restaurierungs- und Konservierungsarbeiten
  • Mitarbeit beim Auf- und Abbau von Dauer- und Sonderausstellungen
  • Präventive Sammlungspflege sowie Sammlungs- und Ausstellungsbetreuungen
  • Schadenskartierung und Zustandserfassung von Sammlungsobjekten und bei Leihvorgängen
  • Technologische Untersuchungen zu den verwendeten Werkstoffen und angewandten Herstellungstechniken, naturwissenschaftliche Materialanalysen
  • Betreuung von Volontären, Praktikanten und Studierenden.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik.

Um Ihre Bewerbung im Auswahlverfahren berücksichtigen zu können, folgen Sie bitte diesem Link: Einverständniserklärung in die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten durch das Personalmanagement der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung als Studentische Hilfskraft in der Porzellansammlung

Bitte füllen Sie die Einwilligungserklärung zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten aus und legen diese Ihrer Bewerbung bei.

Aussagefähige Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis 15. Juni 2018 an die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Personalmanagement, Postfach 12 05 51, 01006 Dresden. Von Bewerbungen in elektronischer Form und der Zusendung von Publikationen bitten wir, Abstand zu nehmen. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wird. Nähere Auskünfte erhalten Sie unter Rufnummer (+49) (0)341/9733-930.

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt projektbezogen für die Dauer von fünf Jahren
einen Leitenden Sammlungsverwalter (m/w) bis zur Entgeltgruppe 10 TV-L
am Standort GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig mit 40 Wochenstunden.

Die drei sächsischen Völkerkundemuseen mit ihren Standorten Grassi Museum für Völkerkunde Leipzig, Museum für Völkerkunde Dresden und Völkerkundemuseum Herrnhut besitzen mit 350.000 Objekten eine der europaweit wichtigsten Sammlungen von Objekten aus aller Welt.

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Diplom- oder Master-Studium als Restaurator für ethnologische Objekte
  • Langjährige praktische Berufserfahrung im Museums- und Ausstellungswesen, insbesondere in Sammlungen mit unterschiedlichen Materialschwerpunkten
  • Ausgewiesene Leitungserfahrung, ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Ausgewiesene Kenntnisse und Erfahrungen beim Umgang mit schadstoffbelasteten Sammlungsobjekten und präventiver Konservierung
  • Breit gefächerte Kenntnisse in den Fachbereichen Risikomanagement, Logistik und Integrated Pest Management (IPM)
  • Sehr gute Kenntnisse in der Präventiven Konservierung, Klimakontrolle und entsprechende Konditionierung, IPM, Vitrinen- und Ausstellungsmaterialien
  • Optimierung von Arbeitsabläufen, Entwicklung von Strategien und Workflows zur langfristigen Bestandserhaltung der Sammlungen
  • Sichere Beherrschung der deutschen, englischen und französischen Sprache
  • Interesse für die Geschichte und Kultur der islamischen Welt erwünscht.

Aufgabengebiet:

  • Leitung und Organisation der Depots in Leipzig mit Betreuung des Sammlungsbestandes von ca. 200.000 Objekten, insbesondere der Sammlung Süd-und Westasien
  • Schwerpunkt: Erarbeitung und Umsetzung von Konzepten zur langfristigen Einlagerung der Sammlungsobjekte auch in Bezug zu Schadstoffen zusammen mit der Restaurierung
  • Planung, Durchführung und Kontrolle des zukünftigen Außendepots
  • Inventarisierung der Sammlungsobjekte und Bearbeitung der museumseigenen Datenbank, fotografische Erschließung des Sammlungsbestandes
  • Recherche für Forschungsanfragen in den Sammlungsbeständen im Rahmen der Bearbeitung von Anfragen nationaler und internationaler Institutionen sowie für Privatpersonen etc.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik.

Um Ihre Bewerbung im Auswahlverfahren berücksichtigen zu können, folgen Sie bitte diesem Link: Einverständniserklärung in die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten durch das Personalmanagement der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung als Leitender Sammlungsverwalter (m/w) am Standort GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Bitte füllen Sie die Einwilligungserklärung zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten aus und legen diese Ihrer Bewerbung bei.

Aussagefähige Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis 30. Juni 2018 an die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Personalmanagement, Postfach 12 05 51, 01006 Dresden. Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir Abstand zu nehmen. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt werden können, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wird. Nähere Auskünfte erteilt Ihnen die Direktorin der sächsischen Völkerkundemuseen, Nanette Snoep, unter der Rufnummer (+49) (0)351/4914 3400.

Volontariat

In regelmäßigen Abständen schreiben wir wissenschaftliche Volontariate unter der Rubrik Stellenangebote aus.
Ein Volontariat wird für die Dauer von zwei Jahren vereinbart und umfasst drei Stationen. Deren Zusammenstellung kombiniert die Wünsche der Bewerber mit den anstehenden Aufgaben und Projekten der Museen. Es müssen drei Museumsstationen benannt und kurz begründet werden.
Voraussetzung für die Bewerbung sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Kunstgeschichte, Geschichte oder in vergleichbaren Fächern, wünschenswert mit abgeschlossener Promotion, Kenntnisse im Bereich sammlungsbezogener Forschung und des Museumswesens, EDV-Kenntnisse sowie gute Kenntnisse in mindestens einer Fremdsprache.
Daneben gibt es ein Volontariat im Bereich Restaurierung. Es dauert ein Jahr. Voraussetzung für die Bewerbung sind ein kürzlich abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Master) im Bereich Konservierung und Restaurierung.
Es wird jeweils eine Vergütung in Höhe der Anwärterbezüge für den höheren Dienst gezahlt.

Kultur und Recht in der Verwaltungs- und Wahlstation

Wir bieten in begrenztem Umfang Referendarinnen und Referendaren im Rahmen ihrer Verwaltungsstation und/oder ihrer Wahlstation im Rahmen des Referendariats die Möglichkeit, Erfahrungen bei den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden zu sammeln. Das heißt Einblicke in eine interessante und abwechslungsreiche Museumslandschaft mit vielfältigen Projekten im In-und Ausland und in eine moderne Kulturverwaltung.

Wir erwarten:

  • juristische Kompetenz, Interesse an Kunst und Kultur, Engagement
  • idealerweise haben Sie Fremdsprachenkenntnisse und/oder eine vorangegangene Berufsausbildung.


Die Ausbildung findet dabei im Bereich der Verwaltungsdirektion, Abteilung Recht und Organisation statt.

Anfragen bzw. Ihre Bewerbung richten Sie bitte an
Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Recht und Organisation
Michael Geißdorf
Postfach 12 05 51
01006 Dresden
E-Mail: michael.geissdorf@skd.museum

Praktika und Vorpraktika

Sie haben die Möglichkeit, als Student/in der Kunstgeschichte, Geschichte und anderer Geisteswissenschaften in den Museen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden ein in den jeweiligen Studien- oder Prüfungsverordnungen vorgeschriebenes Praktikum, das sog. Zwischenpraktikum, zu absolvieren. Diese Praktika sind in der Regel unentgeltlich und können auch in Teilzeit erfolgen. Voraussetzung ist, dass Sie an einer Hochschule bzw. Fachhochschule immatrikuliert sind und dies durch entsprechende Bescheinigung bereits mit Ihrer Bewerbung nachweisen. Personen, die noch nicht bzw. nicht mehr immatrikuliert sind, kann aus versicherungsrechtlichen Gründen kein Praktikum gewährt werden.

In geringer Anzahl stehen für Schüler Praktikantenplätze für die Absolvierung eines betrieblichen Praktikums, sog. Schülerpraktikum, zur Verfügung. Dieses dauert in der Regel zwei Wochen. Ein Vergütungsanspruch besteht nicht.

Sollten Sie eine Ausbildung zum Restaurator/zur Restauratorin anstreben, können Sie in den Restaurierungswerkstätten unserer Museen ein einjähriges Vorpraktikum als Zulassungsvoraussetzung für den Beginn einer Hochschul- bzw. Fachhochschulausbildung im Bereich Restaurierung absolvieren. Während des Praktikums wird eine Praktikantenvergütung gewährt.

Anfragen bzw. Bewerbungen richten Sie bitte direkt an das jeweilige Museum, das prüft, inwieweit eine Einsatzmöglichkeit besteht.

Aktuell ausgeschriebene Praktikumsplätze finden Sie hier.

MUSEIS SAXONICIS USUI – Freunde der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden e.V. unterstützt die 15 Museen durch Ankäufe und stärkt sie in ihrer öffentlichen Wirksamkeit. Veranstaltungen und Aktionen in den Museen schaffen dabei Verbindungen der Kunstfreunde und erweitern den Unterstützerkreis. Aktuell zählen 1.800 Mitglieder und 33 Stifter zu den Freunden.

Für Studierende bieten wir regelmäßig ein studienbegleitendes Praktikum in unserer Geschäftsstelle, insbesondere zur Unterstützung der JUNGEN FREUNDE an.
Wir ermöglichen Einblicke in die Strukturen einer Non-Profit-Organisation und eine vielfältige Mitarbeit in unserem kleinen engagierten Team.


Arbeitszeit
Vereinsbüro: freitags 9 – 16.30 Uhr, zuzüglich 1 Termin pro Woche Netzwerken und 2 Veranstaltungen im Monat in den Museen


Voraussetzung:
Kommunikations- und Teamfähigkeit, selbständige, sorgfältige  und strukturierte Arbeitsweise, Studium mind. 2. Semester


Tätigkeiten:

  • Konzeption und Durchführung neuer Veranstaltungsformate für 18-35 jährige Museumsbesucher
  • Entwicklung kreativer Aktionen für die Gewinnung von jungem Publikum für die Museen
  • Pflege der Website, Bilddatenbank, Mitgliederverwaltung, Adressdatenbank
  • Büroarbeiten (Telefondienst, Internetrecherche, Ablage, Einladungsversand u. a.)

nächstmöglicher Zeitraum

Oktober 2018 │ Dauer: mind. ½ Jahr

Das Praktikum wird nicht vergütet. Wir freuen uns auf Ihr Motivationsschreiben mit Lebenslauf an freunde@skd.museum

Auf dem Postweg eingesandte Unterlagen können leider nicht zurückgeschickt werden.

Die Generaldirektion der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden bietet für Studierende der Fächer Kunstgeschichte, Ethnologie, Kulturwissenschaften und Medienwissenschaften regelmäßig Pflicht- und freiwillige Zwischenpraktika mit einer Laufzeit von mindestens 2 bis 3 Monaten an.

Voraussetzung:

abgeschlossener Bachelor, vorzugsweise Masterstudium angetreten.

Anforderungen:

  • Interesse am sammlungs- und epochenübergreifenden Arbeiten
  • Engagement, Flexibilität, selbständiges Arbeiten, Kommunikations- und Teamfähigkeit, Organisationstalent und Aufgeschlossenheit
  • fundierte EDV-Kenntnisse
  • sehr gute Deutsch- und Englisch-Kenntnisse

Aufgabenbereiche:

Das Praktikum in der Generaldirektion bietet einen unmittelbaren Einblick in die praktische Museumsarbeit. Die Praktikanten werden in tagesaktuelle Arbeiten und laufende Sonderprojekte einbezogen.

Aufgaben sind unter anderem:

  • Mitarbeit bei laufenden Forschungsprojekten
  • Literaturrecherchen und redaktionelle Textarbeit
  • Unterstützung bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen, insbesondere Tagungen und Vorträge
  • Erledigung von Korrespondenz
  • Unterstützung bei der Planung von Reisen

Wir bieten:

  • Einblick in die Praxis kunsthistorischer Arbeit im Museum
  • Erlernen von Methoden der wissenschaftlichen und kuratorischen Arbeit am Museum
  • Mitarbeit in einem sehr engagierten Team

Bitte beachten Sie, dass das Praktikum nicht vergütet wird.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf mit Lichtbild, Anschreiben, Zeugnisse und Nachweise, aktuelle Immatrikulationsbescheinigung) nehmen wir, bevorzugt in elektronischer Form, gern entgegen unter: Staatliche Kunstsammlungen Dresden Generaldirektion Frau Florence Thurmes Postfach: 12 05 51, 01006 Dresden E-Mail: florence.thurmes@skd.museum

Auf dem Postweg eingesandte Unterlagen können leider nicht zurückgeschickt werden. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen.

Sie haben Interesse an der Arbeit im Bereich Kulturmanagement, interessieren sich für Kunst und wollten schon immer wissen, wie ein großes Museum geleitet wird? Dann sind Sie bei uns genau richtig:

Die Generaldirektion der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden bietet regelmäßig Praktikumsplätze im Bereich Projekt- und Eventmanagement für Studierende aller Fächer, bevorzugt Kunstgeschichte, Kulturwissenschaft, Kulturmanagement, Journalistik, Publizistik oder Kommunikationswissenschaften.

Ihre Aufgaben sind unter anderem:

  •     Unterstützung bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen, insbesondere Eröffnungen, Tagungen und Vorträge
  •     Mitarbeit bei internationalen Projekten der Generaldirektion
  •     Unterstützung bei der Planung von Reisen
  •     Korrespondenz in deutscher und englischer Sprache
  •     Allgemeine Büroorganisation (z. B. Postbearbeitung, Telefondienst, Ablage)
  •     Kleinere redaktionelle Textarbeit
  •     Erstellen von Präsentationen
  •     Inhaltliche Recherchearbeit

Dauer: mindestens drei Monate

Wir erwarten:
Überdurchschnittliches Engagement, Flexibilität, Kommunikations- und Teamfähigkeit, Organisationstalent, Aufgeschlossenheit, souveränes Auftreten, Eigeninitiative sowie ein gepflegtes Äußeres. Sehr gute Deutschkenntnisse sind Voraussetzung, sehr gute Englischkenntnisse und Kenntnisse weiterer Fremdsprachen von Vorteil. Bitte beachten Sie, dass das Praktikum nicht vergütet wird.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf mit Lichtbild, Anschreiben, Zeugnisse und Nachweise; Angaben, von wann bis wann Sie zur Verfügung stehen) nehmen wir, bevorzugt in elektronischer Form, gern entgegen unter:
Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Generaldirektion
Frau Dana Korzuschek
Postfach: 120 551
01006 Dresden
E-Mail: dana.korzuschek@skd.museum

Auf dem Postweg eingesandte Unterlagen können leider nicht zurückgeschickt werden. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen! 

Ab sofort sind Vollzeitpraktika (mindestens 6 Wochen, längstens 12 Wochen) in der Gemäldegalerie Alte Meister zu besetzen.

Voraussetzung: abgeschlossener Bachelor in Kunstgeschichte, vorzugsweise Masterstudium angetreten.

Aufgabenbereiche:
Das Praktikum in der Gemäldegalerie Alte Meister bietet einen unmittelbaren Einblick in die praktische Museumsarbeit mit Schwerpunkt auf der europäischen Malerei des 14. – 18. Jahrhunderts. Die Praktikanten werden in tagesaktuelle Arbeiten und laufende Sonderprojekte einbezogen. Aufgaben sind unter anderem:

  •     Mitarbeit bei laufenden Forschungsprojekten
  •     Erledigung von Korrespondenz
  •     Einblick in die Praxis kunsthistorischer Arbeit im Museum
  •     Literaturrecherchen


Wir erwarten:
Interesse an den Sammlungsschwerpunkten der Gemäldegalerie Alte Meister, Engagement, selbständiges Arbeiten, Kommunikations- und Teamfähigkeit, fundierte EDV-Kenntnisse und gute Fremdsprachenkenntnisse (Englisch in Wort und Schrift).

Das Praktikum wird nicht vergütet.

Interessierte Studenten wenden sich bitte mit einem kurzen Motivationsschreiben, Lebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung und Nachweis einer Haftpflichtversicherung per E-Mail an: Gunhild.Krueger@skd.museum
Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Gemäldegalerie Alte Meister
Gunhild Krüger (Sekretariat)
Theaterplatz 1
01067 Dresden

Die Abteilung Presse und Kommunikation bietet für Studierende der Fächer Kunstgeschichte, Ethnologie, Kulturwissenschaften, Linguistik, Germanistik, Journalistik, Publizistik und Kommunikationswissenschaften mit einer Laufzeit von mindestens 2-3 Monaten regelmäßig Praktikumsstellen an.

Nächster zu besetzender Zeitraum: 2. Juli 2018 bis 28. September 2018 

 

Anforderungen

  • ein zielgerichtetes Interesse an Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Kultur
  • ein ausgeprägtes Interesse am Verfassen von PR-Texten für unterschiedliche Formate und Zielgruppen
  • fundierte EDV-Kenntnisse
  • Affinität für Neue Medien und Web 2.0-Anwendungen
  • hohe Belastbarkeit und Flexibilität, Kommunikations- und Teamfähigkeit, Organisationstalent, Aufgeschlossenheit und souveränes Auftreten
  • ein überdurchschnittliches Engagement sowie eine ausgeprägte Lern- und Leistungsbereitschaft
  • sehr gute Deutsch- und Englisch-Kenntnisse

Wir bieten

  • Die Mitarbeit in einem sehr engagierten Team, das internationale Kommunikation für den zweitgrößten Museumsverbund Deutschlands betreibt
  • Das Erlernen des gesamten Spektrums und Instrumentariums der Presse – und Öffentlichkeitsarbeit für eine international renommierte Kulturinstitution

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf mit Lichtbild, Anschreiben, Zeugnisse und Nachweise) nehmen wir, bevorzugt in elektronischer Form, gern entgegen unter:

Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Abteilung Presse und Kommunikation
Frau Marion Schmidt
Postfach 120551
01006 Dresden
E-Mail: marion.schmidt@skd.museum
Tel. 0351 - 4914 2621

Bei Einsendung der Unterlagen auf dem Postweg ist eine Rücksendung nur durch Beilage eines frankierten Umschlages möglich.

Für das Jahr 2018 sind jeweils Vollzeitpraktika, alternativ Teilzeitpraktika (mind. 3 Tage pro Woche, mind. 8 Wochen, längstens 12 Wochen) im Albertinum zu besetzen.

Voraussetzung: zum Zeitpunkt des Praktikums eingeschriebener Student, abgeschlossener Bachelor Kunstgeschichte, vorzugsweise Masterstudium angetreten

Aufgabenbereiche:
Das Albertinum gibt einen Überblick von der Kunst des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart. Wir bieten einen umfassenden Einblick in die Museumsarbeit und ermöglichen die aktive Teilhabe in einem kleinen engagierten und aufgeschlossenen Team.

Die Tätigkeitsfelder während des Praktikums beinhalten unter anderem:

  •     wissenschaftliche Recherche zu Forschungs- und Ausstellungsprojekten in enger Abstimmung mit den Konservatoren
  •     Mitwirkung bei administrativen und organisatorischen Prozessen
  •     Mitarbeit an Sonderausstellungen
  •     Erwerb museumspraktischer Kenntnisse (Depot, Bildarchiv u.a.).


Wir erwarten:
Vertieftes Interesse an Gegenwartskunst sowie der Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts, Engagement, Organisationstalent, Kommunikations- und Teamfähigkeit, selbständiges Arbeiten, schnelle Auffassungsgabe und sehr gute Fremdsprachenkenntnisse (Englisch in Wort und Schrift).

Das Praktikum wird nicht vergütet.

Interessierte Studenten wenden sich bitte mit einem kurzen Motivationsschreiben, Lebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung und Nachweis einer Haftpflichtversicherung per E-Mail an: Flavia.Sommer@skd.museum
Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Albertinum / Galerie Neue Meister
Flavia Sommer (Direktionssekretariat)
Tzschirnerplatz 2
01067 Dresden

Die Generaldirektion der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden bietet regelmäßig Praktikumsplätze (halbtags) für kulturinteressierte Studenten im Bereich der Bürokommunikation an. Aufgaben sind unter anderem:

  •     Mitarbeit bei Projekten der Generaldirektion
  •     Allgemeine Büroarbeiten (z. B. Postbearbeitung, Telefondienst, Ablage)
  •     Allgemeine Internetrecherchen
  •     Unterstützung bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen, insbesondere Eröffnungen von Sonderausstellungen


Zeitraum: ab sofort

Dauer: mindestens drei Monate

Wir erwarten:
überdurchschnittliches Engagement, Flexibilität, Kommunikations- und Teamfähigkeit, Organisationstalent, Aufgeschlossenheit, souveränes Auftreten, Eigeninitiative sowie ein gepflegtes Äußeres. Sehr gute Deutschkenntnisse sind Voraussetzung, sehr gute Englischkenntnisse und Kenntnisse weiterer Fremdsprachen von Vorteil.

Bitte beachten Sie, dass das Praktikum nicht vergütet wird. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf mit Lichtbild, Anschreiben, Zeugnisse und Nachweise) nehmen wir, bevorzugt in elektronischer Form, gern entgegen unter:

Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Generaldirektion
Frau Heidrun Lange
Postfach: 120 551
01006 Dresden
Heidrun.Lange@skd.museum
Auf dem Postweg eingesandte Unterlagen können leider nicht zurückgeschickt werden.

Die Abteilung Bildung und Vermittlung ist für sämtliche Museen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden zuständig und bietet regelmäßig Praktikumsplätze für Studierende der Kunstgeschichte, Kunstpädagogik, Kulturwissenschaft mit einer Laufzeit von drei Monaten an.

Der nächste zu besetzende Zeitraum für ein Praktikum:
ab Juli 2018


Wir erwarten:

  •     Organisationstalent, Engagement, Flexibilität, Kreativität, Kommunikation und Teamfähigkeit, Aufgeschlossenheit und souveränes Auftreten
  •     Überdurchschnittliche Lern –und Leistungsbereitschaft
  •     Sehr gute Deutschkenntnisse und umfassende Anwenderfähigkeiten Microsoft- Word und - Excel
  •     Ein zielgerichtetes Interesse an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen


Wir bieten:

  •     Die Mitarbeit in einem engagierten Team
  •     Das Kennenlernen des gesamten Spektrums museumspädagogischer Arbeit: von Büroorganisation über das Erstellen Materialien für die Werkstattkurse bis hin zur Begleitung und Durchführung von Veranstaltungen
  •     Die Übernahme von Verantwortung im Projekt sowie Vorbereitung und Organisation kultureller Events


Bitte beachten Sie, dass das Praktikum nicht vergütet wird.

Bewerbungen nehmen wir, bevorzugt in elektronischer Form, gern entgegen unter:
Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Bildung und Vermittlung
Frau Liliane Scheunemann
Postfach 120 5 51
01006 Dresden
E- Mail: liliane.scheunemann@skd.museum 

Die Abteilung Recht und Organisation der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden bietet Praktikumsplätze für Auszubildende/Studierende der Studienrichtungen Wirtschaftswissenschaften o.ä.  sowie im Rahmen der Ausbildung im mittleren bzw. gehobenen Verwaltungsdienst an.

Zeitraum: fortlaufend, Dauer mindestens 2 Monate

Interessenten sollten im Rahmen ihres Praktikums verschiedene Aufgaben in den Bereichen Recht, Organisation und allgemeine Verwaltung konzipieren, organisieren und bearbeiten.

Wir erwarten

  •     umfassende Anwenderfähigkeiten in MS Office
  •     schnelles Auffassungsvermögen und strukturiertes Denken
  •     selbstständiges und gewissenhaftes Arbeiten
  •     Kommunikations- und Teamfähigkeit
  •     Einsatzbereitschaft und Flexibilität


Wir bieten

  •     die Mitarbeit in einem sehr engagierten, aufgeschlossenen Team
  •     einen umfassenden Einblick in die Arbeitsabläufe eines Bereiches  der kaufmännischen Verwaltung einer international renommierte Kulturinstitution


Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (inkl. Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Immatrikulationsbescheinigung) können per Post oder E-Mail gesendet werden an:

Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Abteilung Recht und Organisation
Michael Geißdorf
Postfach 12 05 51
01006 Dresden
E-Mail: michael.geissdorf@skd.museum

Ab sofort sind Teilzeitpraktika (mind. 3 Tage pro Woche) und Vollzeitpraktika im Kunstfonds zu besetzen.

Voraussetzung: abgeschlossener Bachelor in Kunstgeschichte

Aufgabenbereiche:
Das Praktikum im Kunstfonds bietet einen unmittelbaren Einblick in die praktische Museumsarbeit mit einem Schwerpunkt auf zeitgenössischer, vorrangig sächsischer Kunst sowie Kunst der DDR. Die Praktikanten werden in tagesaktuelle Arbeiten und laufende Sonderprojekte einbezogen. Aufgaben sind unter anderem:

  •     Unterstützung bei der Bestandspflege und Erfassung
  •     Recherchen zu zeitgenössischer Kunst und Kunst der DDR
  •     allgemeine Büroorganisation
  •     Mitarbeit an Ausstellungs-, Veranstaltungs- und Kooperationsprojekten
  •     Korrespondenz etc.


Wir erwarten:
Interesse an den Sammlungsschwerpunkten des Kunstfonds, Engagement, selbständiges Arbeiten, Organisationstalent, Kommunikations- und Teamfähigkeit und sehr gute Fremdsprachenkenntnisse (Englisch in Wort und Schrift), fundierte EDV-Kenntnisse

Interessierte Studenten wenden sich bitte mit einem kurzen Motivationsschreiben, Lebenslauf, Immatrikulationsbescheinigung und Nachweis einer Haftpflichtversicherung per E-Mail an: Swetlana.Kunz@skd.museum

Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Kunstfonds
Swetlana Kunz (Sekretariat)
Marienallee 12
01097 Dresden

Die Abteilung Rechnungswesen / Controlling der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden bietet Praktikumsplätze für Studierende der Studienrichtungen Wirtschaftswissenschaften o.ä. an.

Zeitraum: fortlaufend, Dauer mindestens 3 Monate

Interessenten konzipieren, organisieren und bearbeiten im Rahmen des Praktikums verschiedene Aufgaben in den Bereichen Rechnungswesen, Kassen- / Besucherservice und Controlling. Angefangen bei Buchhaltungsaufgaben bis hin zum Reporting und BI-Projekten erhalten Sie einen Einblick in das Interaktionsfeld von Wirtschaft und Kunst- & Kulturbetrieb.

Wir erwarten

  •     Organisationstalent
  •     schnelles Auffassungsvermögen
  •     selbstständige Arbeitsweise und Aufgeschlossenheit,
  •     umfassende Anwenderfähigkeiten in MS Office
  •     strukturiertes Denken und gutes Zahlenverständnis


Wir bieten

  •     die Mitarbeit in einem sehr engagierten, aufgeschlossenen Team
  •     einen umfassenden Einblick in das Rechnungswesen und Controlling einer international renommierte Kulturinstitution


Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (inkl. Anschreiben, Lebenslauf, Abiturzeugnis, Hochschulzeugnisse und Immatrikulationsbescheinigung) können per Post oder E-Mail gesendet werden an:

Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Rechnungswesen und Controlling
Carla Stein
Postfach 12 05 51
01006 Dresden
E-Mail: carla.stein@skd.museum

Dauer: mindestens 2-3 Monate

Wir erwarten

  •     abgeschlossener B.A. oder mindestens 4. Fachsemester im Studium der Ethnologie/ Regionalwissenschaften/ Religionswissenschaften/ Museologie mit Schwerpunkt Museumspädagogik
  •     Masterstudium in Ethnologie/ Afrikanistik/ Islamwissenschaften/ Erziehungswissenschaften/ Lehramt Englisch/Ethik/ Kunst/ Geografie (mit ausgewiesenem Interesse an Ethnologie!)
  •     sehr gute kommunikative Fähigkeiten
  •     hohe Belastbarkeit und Flexibilität
  •     ausgeprägte Kreativität und Eigeninitiative
  •     überdurchschnittliche Lern- und Leistungsbereitschaft
  •     ein zielgerichtetes Interesse an Vermittlungsarbeit in einem ethnologischen Museum
  •     praktische Erfahrungen in museumspädagogischer Vermittlung unter Einbeziehung neuer Lerntheorien von Vorteil
  •     sozialpädagogische Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und/oder Jugendlichen von Vorteil
  •     repräsentatives Auftreten
  •     Englisch in Wort und Schrift, Lesekenntnisse in anderen Fremdsprachen von Vorteil (insbesondere Chinesisch, Arabisch, Persisch, Spanisch und/oder Portugiesisch)
  •     sehr gute Kenntnisse in Microsoft Word und Excel


Wir bieten

  •     die Mitarbeit in einem überschaubaren, sehr engagierten Team, das der Neuausrichtung der Museumspädagogik im GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig verpflichtet ist
  •     die Möglichkeit, unter kollegialer Anleitung eine museumspädagogische Veranstaltung zu konzipieren und diese eigenständig zu erproben (Format und Zielgruppe nach Absprache)
  •     das Erlernen eines weiten Spektrums des Arbeitsbereichs Museumspädagogik: von Büroorganisation über das Erstellen museumspädagogischer Materialien, dem professionellen Austausch mit Bildungspartnern bis hin zur Begleitung und Durchführung von Atelierkursen
  •     die Übernahme von Verantwortung in der kulturellen Bildung


Bitte beachten Sie, dass das Praktikum nicht vergütet wird.

Eine aussagekräftige Bewerbung mit Motivationsschreiben und Lebenslauf unter Angabe des gewünschten Praktikumszeitraumes richten Sie bitte per E-Mail an: petra.mittelbach@skd.museum.

Nach erfolgreicher Vorauswahl findet ein persönliches Vorgespräch statt, welches auch per Telefon möglich ist.

Das Völkerkundemuseum Herrnhut ist eine Einrichtung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Gegründet im Jahre 1878, vereint es Ethnographie und Missionsgeschichte.

Zur Verstärkung unseres Teams sowie um interessierten Studierenden Einblicke in den spannenden Arbeitsalltag eines Museums zu geben, suchen wir einen / eine Praktikant/in im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Marketing.

Ihre Aufgaben werden sein:

  • Organisation und Durchführung der Öffentlichkeitsarbeit des Museums
  • Betreuung und Weiterentwicklung der Vortragsreihe des Herrnhuter Völkerkundemuseums (Referentenplanung und -gewinnung, Öffentlichkeitsarbeit)
  • das Erstellen von verschiedenen Werbematerialien
  • Unterstützung bei Veranstaltungen
  • Mithilfe bei der Betreuung von Besucherinnen und Besuchern
  • Akquise neuer bzw. bisher unterrepräsentierter Zielgruppen / Besuchergruppen

Wir erwarten von Ihnen:

  • Bereitschaft zur interdisziplinären Arbeit
  • einen sicheren Umgang mit den gängigen MS-Office Anwendungen sowie grafischen Programmen (idealerweise Corel Draw)
  • selbstständiges Arbeiten und Teamfähigkeit
  • Begeisterung für die interkulturelle Arbeit sowie eine ausgesprochene Kommunikationsstärke
  • zeitliche Flexibilität und Bereitschaft zum Wochenenddienst

Wir bieten Ihnen:

  • verantwortungsvolle Aufgaben und kreative Mitwirkung in Projekten der Öffentlichkeitsarbeit und des Marketings
  • teamorientiertes und interdisziplinäres Arbeitsumfeld

Ansprechpartner: Silke Piwko, Tel.: 0351- 4914 4264, Email: silke.piwko@skd.museum

Möchten Sie uns unterstützen? Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf) an:

Völkerkundemuseum Herrnhut

Staatliche Ethnographische Sammlungen Sachsen

z. Hd. Silke Piwko, Goethestraße 1, 02747 Herrnhut

Nach erfolgreicher Vorauswahl findet ein persönliches Vorgespräch statt.

Bitte beachten Sie, dass das Praktikum nicht vergütet wird und wir keine Bewerbungskosten erstatten können. Per Post eingesandte Bewerbungsunterlagen werden nur bei Vorlage eines adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlags zurückgesandt, andernfalls vernichtet.

Das Völkerkundemuseum Herrnhut ist eine Einrichtung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Gegründet im Jahre 1878, vereint es Ethnographie und Missionsgeschichte. Zur Verstärkung unseres Teams sowie um interessierten Studierenden Einblicke in den spannenden Arbeitsalltag eines Museums zu geben, suchen wir einen / eine Praktikant/in

im Bereich Bildung und Vermittlung.

Ihre Aufgaben werden sein:

  • Unterstützung bei der Umsetzung museumspädagogischer Programme
  • die eigenständige Konzeption, Vorbereitung, Organisation, Bewerbung und Durchführung von Veranstaltungen (Thema, Format und Zielgruppe nach Absprache)
  • die Mithilfe bei der Betreuung der Besucherinnen und Besucher

Wir erwarten von Ihnen:

  • die Bereitschaft zur interkulturellen und interdisziplinären Arbeit in einem kleinen Team
  • einen sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office Anwendungen sowie grafischen Programmen (idealerweise Corel Draw)
  • selbstständiges Arbeiten, Organisationstalent, Teamfähigkeit sowie ausgesprochene Kommunikationsstärke und Kreativität
  • zeitliche Flexibilität sowie Bereitschaft zum Wochenenddienst

Wir bieten Ihnen:

  • verantwortungsvolle Aufgaben und kreative Mitwirkung in Projekten des Bereiches Bildung und Vermittlung
  • die Möglichkeit, unter kollegialer Anleitung museumspädagogische Veranstaltungen zu konzipieren und diese
  • eigenständig durchzuführen
  • ein teamorientiertes und interdisziplinäres Arbeitsumfeld
  • das Kennenlernen eines weiten Spektrums des Arbeitsbereiches Bildung und Vermittlung: von Büroorganisation über
  • das Erstellen museumspädagogischer Materialien sowie dem professionellen Austausch mit Bildungspartnern

Ansprechpartner: Silke Piwko, Tel.: 0351- 4914 4264, Email: silke.piwko@skd.museum

Möchten Sie uns unterstützen? Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf) an:

Völkerkundemuseum Herrnhut

Staatliche Ethnographische Sammlungen Sachsen

z. Hd. Silke Piwko, Goethestraße 1, 02747 Herrnhut

Nach erfolgreicher Vorauswahl findet ein persönliches Vorgespräch statt.

Bitte beachten Sie, dass das Praktikum nicht vergütet wird und wir keine Bewerbungskosten erstatten können. Per Post eingesandte Bewerbungsunterlagen werden nur bei Vorlage eines adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlags zurückgesandt, andernfalls vernichtet.

Bundesfreiwilligendienst

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden sind Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst (BFD) Kultur und Bildung in Trägerschaft der Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen e.V. Wir verfügen über drei Einsatzmöglichkeiten in den Abteilungen Marketing, Bildung & Vermittlung sowie Presse & Kommunikation.
Der BFD beginnt am 1. September eines jeden Jahres und endet zum 31. August des Folgejahres. Bei Interesse richten Sie Ihre Bewerbung bitte an die LKJ Sachsen e.V., Sternwartenstraße 4 in 04103 Leipzig

Ehrenamt

Eine freiwillige und unentgeltliche, also ehrenamtliche Mitarbeit ist in allen Museen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden möglich. Zum gegenseitigen Kennenlernen kann eine „Schnupperzeit“ von wenigen Wochen vereinbart werden.

Die Anwesenheitszeiten werden im gegenseitigen Einvernehmen mit dem Betreuer des Ehrenamtlichen geregelt. Eine regelmäßige Anwesenheitspflicht besteht für den ehrenamtlich Tätigen nicht. Das ehrenamtliche Engagement kann jederzeit von beiden Seiten ohne Einhalten einer Frist oder Angabe von Gründen beendet werden.

Der Ehrenamtliche haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit gegenüber den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Eine weitergehende Haftung wird ausgeschlossen. Er ist durch die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden gegen Unfallrisiken und Haftpflichtschäden, die durch seine freiwillige Mitarbeit ausgelöst werden, versichert.

Wenden Sie sich bei Interesse bitte direkt an das Museum, in dem Sie gerne mitarbeiten möchten oder kontaktieren Sie die Freunde der Staatlichen Kunstsammlungen: freunde@skd.museum / Tel.: 0351 4914 7750

Zum Seitenanfang