Zwei Erwachsene und ein Kind betrachten ein Objekt
© SKD, Foto: David Pinzer

Lernort Residenzschloss

Das Residenzschloss bildet mit dem Historischen und dem Neuen Grünen Gewölbe, der Türckischen Cammer, der Rüstkammer, der Fürstengalerie, dem Kupferstich-Kabinett und den Dauerausstellungen im Renaissanceflügel das Zentrum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Seit 2019 gehören auch der Kleine Ballsaal sowie das königliche Paradeappartement wieder dazu. Ebenso kann die Gewehrgalerie besucht und damit eine repräsentative Auswahl prachtvoller Feuerwaffen bestaunt werden. Anhand der Ausstellungen erhalten die Schülerinnen und Schüler einen beeindruckenden Überblick über die sächsische und internationale Kultur- und Kunstgeschichte. Rüstungen, Waffen, kostbare Schmuckstücke, Zeichnungen und Drucke, Münzen, orientalische Reitzeuge und Trinkgefäße sowie exotische Materialien – all das will gemeinsam entdeckt und bestaunt, erforscht, oder auch kritisch befragt werden.

Da die Sammlung im Residenzschloss breitgefächert ist, wird im außerschulischen Lernort den Schülerinnen und Schülern ein vielseitiges, fächerübergreifendes Programm geboten, welches sowohl spezifische kunst- und kulturhistorische Themen abdeckt als auch praxisnahe Schwerpunkte mit der Lebenswirklichkeit der Schülerinnen und Schüler verbindet. In den Rundgängen und Kursen können auf diese Weise fruchtbare Diskurse zu den unterschiedlichsten gesellschaftsrelevanten Fragen entstehen. In den Werkstatt- und Schüler-Labor-Angeboten werden exklusive Techniken und Experimente gezeigt, die zum Entdecken und Ausprobieren einladen. Darüber hinaus möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Sie ebenso themenübergreifende Angebote in den anderen Lernorten der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden finden. Beispielsweise können Sie für Ihre Schülerinnen und Schüler auch im Lernort Semperbau Kurse zu den Themen Barock und Renaissance buchen. Weitere Angebote mit naturwissenschaftlichem Schwerpunkt bietet der Lernort Mathematisch-Physikalischer Salon an.

Der Lernort Residenzschloss wird von der Sparkassen-Finanzgruppe, unserem Hauptförderer, unterstützt.

Schulen aus dem ländlichen Raum können Dank der Sparkassen-Finanzgruppe im Schuljahr 2022/23 einen Zuschuss zu den Fahrtkosten ins Dresdner Residenzschloss erhalten. Weitere Informationen finden Sie hier.

Rundgänge

Die Rundgänge des Lernortes Residenzschloss geben in Form von Überblicks- und Highlightführungen sowie themenspezifischen Führungen einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Werke der Museen im Lernort Residenzschloss.

  • Dauer 1 bis 1,5 Stunden

Kurse

Die Kurse des Lernortes Residenzschloss ermöglichen das Vertiefen sammlungsübergreifender, themenspezfischer Schwerpunkte. Mithilfe von Arbeitsmaterialien geben wir den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit Lerninhalte eigenständig zu recherchieren und auf diese Weise einen individuellen Zugang zu den Sammlungsobjekten und ihrer Geschichte zu erarbeiten.

  • Dauer 1,5 bis 2 Stunden
  • Gebühr pro Schüler 2,00 € Kursgebühr

Projekttage

Innerhalb unserer Projekttage, gemeinsam mit unseren Kooperationspartner*innen, schaffen wir einzigartige Momente, die ein tieferes Verständnis für Kunst- und Kulturgeschichtge ermöglichen. Dabei steht das Erkunden und die Freude am eigenständigen Lernen genauso im Vordergrund wie der Ausbau eigener Kompetenzen und Fähigkeiten. Wir möchten die Schülerinnen und Schüler zum Mitmachen und Mitbestimmen anregen und binden daher eine partizipative Perspektive ein, die auch außerhalb der Schule vielseitiges Lernen ermöglicht. Mit viel Engagement und Freude gestalten wir einen nachhaltigen und unvergesslichen Tag für Ihre Klasse. 

 

 

  • Dauer 4 Stunden und 30 Minuten Pause

Werkstatt

In den Werkstatt-Angeboten wird die Theorie lebendig. Nachdem die Schülerinnen und Schüler gemeinsam eine dialogisch orientierte Schwerpunkt-Führung erlebt haben, werden die vorgestellten Themen in der Werkstatt praktisch angewendet und vertieft. Die so entstandenen, eigenen Kunstwerke dürfen selbstverständlich mit nach Hause genommen werden. 

Die Kosten sind als Materialkosten zu verstehen. 

  • Gruppenstärke Gruppen ab mindestens 5 bis max. 20 Personen bzw. Schulklassenstärke
  • Dauer 1,5 bis 3 Stunden
  • Gebühr pro Schüler*in 5,00 € Kursgebühr

Schülerlabor

In unseren Schülerlaborangeboten, die von der Sparkassen-Finanzgruppe gefördert werden, ermöglichen wir einen praxisnahen Austausch und bieten eine Plattform für ein tieferes Verständnis fächerübergreifender Inhalte. Entsprechend dem musealen Hintergrund steht dabei die kunsthistorische Erforschung von Kunstwerken, Materialforschung und –analyse und Provenienzforschung im Fokus. Im Sinne des forschenden Lernens regen wir Schülerinnen
und Schüler zum Entdecken, Erfahren und Erleben des Residenzschlosses und seiner Museen an und ermutigen sie zu einem selbstreflektierten und transformativen Umgang mit gesellschaftlichen, historischen und wissenschaftlichen Themen.

  • Dauer 1,5 bis 2 Stunden

Partner und Förderer

Hauptförderer

Logo Sparkasse

Zum Seitenanfang