František Skála zeigt künstlerische Intervention am Elbufer im Rahmen der Tschechischen Saison

28. September 2022

František Skála zeigt künstlerische Intervention am Elbufer im Rahmen der Tschechischen Saison

Im Rahmen des Kulturfestivals „Alle Macht der Imagination! Tschechische Saison in Dresden“ der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) und des Deutsch-Tschechischen-Zukunftsfonds wird die Statue „Vulpes Gott“ des tschechischen Künstlers František Skála (*1965 in Prag) am Freitag, den 30. September 2022 auf den Neustädter Elbwiesen zwischen Augustus- und Carolabrücke, unterhalb des Landtages, feierlich in Empfang genommen. Sie ist dort bis zum 15. Januar 2023 zu sehen.

Das Kunstwerk mit einer Länge von rund sieben Metern und einer Höhe von über drei Metern besteht aus gezinktem Draht. František Skála möchte damit den gesellschaftlich Vergessenen und Übersehenen ein Denkmal setzen. Inspiration und Ausgangspunkt seiner Statue, die erst in diesem Jahr fertiggestellt wurde, waren die Hunde in den Pietà-Darstellungen des tschechischen Graphikers Max Švabinský (1873–1962), welche, überschattet von der Heiligen Maria mit dem Leichnam Jesus Christus, nur als dekoratives Element in dessen Arbeiten auftauchen.

Von Prag aus wird das vier Tonnen schwere Kunstwerk mit einem Schiff nach Dresden transportiert. Auf dem Weg besucht es verschiedene Städte der Euroregion Elbe/Labe, wie etwa Lovosice, Ústí nad Labem, Děčín oder Pirna. Dort möchten František Skála und Jiří Fajt mit der Bevölkerung vor Ort ins Gespräch kommen.

Neben der künstlerischen Intervention finden zwei Konzerte im Kleinen Schlosshof des Dresdner Residenzschloss statt, bei denen František Skála selbst als Sänger auftritt. Am Freitag, den 30. September ertönen dort die Instrumente der tschechischen Blaskapelle Provodovjané. Ihre Musik stammt aus der Region Provodovo, wo vor knapp 150 Jahre die erste Blaskapelle ihrer Art gegründet wurde. In Dresden präsentiert er zum ersten Mal sein bekanntes „Husserl“-Lied – übersetzt von seiner Exzellenz Tomáš Kafka, Botschafter der Tschechischen Republik in Deutschland. Am Samstag, den 1. Oktober, tritt die Band M.T.O. Universal Prag auf. Die Gruppe besteht aus verschiedenen Schauspieler*innen, Künstler*innen und Regisseur*innen aus ganz Tschechien. In Dresden bietet sie dem Publikum ein abwechslungsreiches Programm und lädt zum Tanzen ein.

Beide Abende sowie die Veranstaltung an den Elbwiesen werden vom deutsch-tschechischen Kabarett „Das Thema“ begleitet. Bestehend aus Philipp Schenker (CH), Roman Horák (D/CZ) und Sven Offner (D) untersucht die Formation mit teils eigensinnigen Methoden bösartige, liebevolle und witzige Fragen zum eigenen Identitätenmix im tschechisch-deutschen Kontext.

František Skála: „Die Skulptur heißt Vulpes Gott, und im Hinblick auf das verwendete Material nenne ich ihn auch ‚Drahtoslav von Mischling‘ oder einfach Slavék. ‚Vulpes vulpes‘ ist die lateinische Bezeichnung für den gemeinen Fuchs. Die Statue ist ein Denkmal für eine bedrohte Art. Ein Denkmal für alle Ausgestoßenen. Ein Antiheld, der nie etwas erobert, nie etwas geeint oder ein Zeichen gesetzt hat. Er kämpfte nur um seine nackte Existenz und erregt bei den einen Mitleid, bei anderen Verachtung."

Jiří Fajt, Hauptkurator der Tschechischen Saison und Head of Program and International Affairs der SKD: „Der Hund ist ein uraltes Motiv der künstlerischen Darstellung. Der Hund von Skála erscheint mir dabei als eine besonders kraftvolle Umsetzung dieses Themas. Skála fasziniert das Spiel mit Formaten, bei denen der Betrachter durch den Maßstab überrascht wird, sei es von ursprünglich winzigen Objekten, die in szenischer Beleuchtung und fotografisch festgehalten den Eindruck eines großen Objekts erwecken, oder bei überraschend monumentalen Formaten für Sujets, die wir eher in einem kleinen Maßstab kennen, wie es bei diesem Hund der Fall ist."

 

Veranstaltungen:

Freitag, 30.09.:

ab 9 Uhr: Aufstellen der Statue auf den Elbwiesen nahe der Augustusbrücke

ab 19 Uhr: Kabarett „Das Thema/to tema: Gefühl und Cit“ und Konzert von Provodovjané im Kleinen Schlosshof

Samstag, 01.09.:

15 Uhr: Inauguration der Statue „Vulpes Gott“ im Amphitheater auf den Elbwiesen, nahe der Carolabrücke

ab 19 Uhr: Kabarett „Das Thema/to tema: Gefühl und Cit“ und Konzert von M.T.O Universal Prag im Kleinen Schlosshof

Der Zutritt zu den Veranstaltungen ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Alle Informationen zur „Tschechischen Saison in Dresden“ finden Sie auf unserer Homepage.

Die Installation konnte dank der Unterstützung der Weißen Flotte Sachsen GmbH realisiert werden, die den Anlegeplatz zur Verfügung stellt.

Die Installation konnte dank der Unterstützung der Weißen Flotte Sachsen GmbH realisiert werden, die den Anlegeplatz zur Verfügung stellt.

Pressebilder und -dossiers

František Skála, Jiri Fajt und Mitglieder des Atelier Liederhaus vor „Vulpes Gott“, ausgestellt auf der Elbe in Prag © Martin Polák, 2022
František Skála stehend auf „Vulpes Gott“, ausgestellt auf der Elbe in Prag © Martin Polák, 2022
Zum Seitenanfang