Drei Kinder zeichnen Fische vor einem digitalen Aquarium
© teamLab

Traum-Fotowettbewerb zur Kinderbiennale

Kann man Träume in die Realität holen? Vielleicht für einen kleinen Moment? Die Kinderbiennale lädt alle Kinder und Jugendlichen bis 18 Jahre ein, sich der Herausforderung zu stellen: Bringt die Welt der Träume auf ein Foto!

Text

Träume der Nacht und Träume des Tages, traumhaftes Erleben, Traumwelten, die ihr selbst kreiert habt – das alles ist möglich! Parallele Sphären wie die Unterwasser-Welt, die teamLab in der Kinderbiennale geschaffen haben, oder Phänomene, die verträumt sind und verblüffen, wie der schwebende Hocker im Raum von Véronique Joumard. Vielleicht kennt Ihr auch einen Ort bisher nur aus einer Geschichte, der euch zur Nachgestaltung anregt? Ähnliches hat Lynn Lu mit ihrer Installation „This Changed my Life“ gemacht – ganz wie die Bewohner*innen der Stadt „ersilia“ in Italo Calvinos Roman Die unsichtbaren Städte können jetzt auch die Besucher*innen der Kinderbiennale ihre Erlebnisse auf Bänder schreiben, die sie dann kreuz und quer durch einen Raum spannen.

Text

Welche Technik ihr beim Fotografieren verwendet, ist euch überlassen: Sowohl digitale als auch klassische Verfahren sind uns willkommen. Ihr wollt einen Elefanten zeigen, der auf einer Wolke spazieren geht? Auch das könnte klappen, denn ihr dürft durch Nachbearbeitung der Fotos tricksen! Z.B. am Computer oder mit der Schere. Und denkt daran, eurem Bild einen Titel zu geben.

Text

Die 100 besten Fotos werden von einer Fachjury ausgewählt und zur Finissage der Kinderbiennale am 24. Februar 2019 präsentiert. Es wird tolle Preise geben - als erster Preis winkt ein Fotokurs bei eine*r Fotograf*in.

Einsendungen bitte bis zum 31. Januar 2019 mit der ausgefüllten Rechteerklärung an: bildungundvermittlung@skd.museum

Anforderungen:
Maximale Fotoauflösung 6MB, maximale Größe bei gedruckten Fotos A3. Pro Teilnehmer*in kann ein Foto eingereicht werden.

Rechteerklärung

Zum Seitenanfang