Herrscher auf Thron in Zimmer aus Juwelen und Gold, Gefolgsleute in Reihen vor ihm
© SKD, Foto: Jürgen Lösel

Angebote für Geflüchtete

Geflüchtete aus der Ukraine sowie Asylbewerberinnen und -bewerbern erhalten kostenfreien Eintritt in die Museen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (mit Ausnahme des Historischen Grünen Gewölbes). Bitte halten Sie ein gültiges Ausweisdokument (Geflüchtete aus der Ukraine) bzw. eine gültige Bescheinigung über die Aufenthaltsgestattung (Asylbewerber*innen) bereit.

Die Teilnahme an Workshops ist kostenfrei, alle Programme werden begleitet.

Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Bestimmungen, die für den Besuch der Museen und Ausstellungsorte gelten. Informationen zu Ihrem Besuch

Japanisches Palais

Unter dem Leitsatz „Museum zur öffentlichen Nutzung offenstehend“ bieten die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden im Japanischen Palais Frei-Räume für Visionen und die gemeinsame Zukunftsgestaltung. Alle Besuchenden sind dazu eingeladen, kreativ zu werden, Kontakte zu knüpfen und eigene Erfahrungen und Interessen einzubringen. Impulse geben wechselnde Ausstellungen, verschiedene Workshops und Werkstätten. Unsere Programme richten sich an Kinder mit Familien, geflüchteten Menschen und Dresdner*innen, um gemeinsam in Kontakt zu treten und einen Ort der Begegnung und des Kennenlernens zu schaffen. 

Der Palais Garten im Innenhof bietet zu den Öffnungszeiten einen gemütlichen Platz, um die Natur in der Stadt zu genießen. Hier werden verschiedenste essbare Kräuter und Sträucher angebaut. Der Garten lädt zum Verweilen ein. 

Offene Nähwerkstatt 

Jeden Mittwoch, Donnerstag und Freitag, 14 bis 18 Uhr, Treffpunkt: Palais Café und Bibliothek im Erdgeschoss

In unserer Nähwerkstatt könnt Ihr unter Anleitung der Meisterschneiderin Katrin Havekost alle eigene modische Accessoires aus recycelten Materialen kreieren, eigene Entwürfe entwickeln und umsetzen oder alte Kleidungsstücke ubcyceln. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Das Programm ist offen für alle.

Japanisches Palais

Aktuell keine Termine

Gemäldegalerie Alte Meister und Skulpturensammlung bis 1800

Im Semperbau am Zwinger präsentieren die Gemäldegalerie Alte Meister und die Skulpturensammlung bis 1800 gemeinsam ihre Werke. Rund um Raffaels „Sixtinische Madonna“, einem der berühmtesten Kunstwerke der Welt, erwartet die Besucherinnen und Besucher ein einzigartiger Rundgang durch die europäische Kunstgeschichte, die sich in kaum einem anderen deutschen Museum so eindrucksvoll und vollständig anhand unbestrittener Schlüsselwerke der jeweiligen Epochen nachvollziehen lässt, wie in Dresden. 

Zwinger

Residenzschloss

Residenzschloss

Aktuell keine Termine
Zum Seitenanfang