Weihnachten im Jägerhof 2017

28. November 2017

text

Auch das aufgeregteste Jahr geht einmal zu Ende und klingt mit der Weihnachtszeit aus. Vier Wochen braucht es und vier Advents-Kerzen, um den Tritt allmählich zu verlangsamen, sich einzustimmen auf das Fest und sich auf Wesentliches zu besinnen. In Dresden gehört zum Advent ganz sicher ein Besuch im weihnachtlich geschmückten Jägerhof.

  • Laufzeit 02.12.2017—07.01.2018
  • Öffnungszeiten täglich 10—18 Uhr , Montag  geschlossen

    Öffnungszeiten an den Feiertagen
    24.12.2017: 10-14 Uhr geöffnet
    25. & 26.12.2017: 10-18 Uhr geöffnet
    31.12.2017: 10-18 Uhr geöffnet
    1.1.2018: 12-18 Uhr geöffnet


  • Eintrittspreise regulär 5 €, ermäßigt 4 €, unter 17 frei, ab 10 Pers. 4,50 €

text

Die vertrauten Gewölbe im Festornat, die vielen großen und kleinen Weihnachtsbäume, jeder von einem anderen Volkskünstler oder -künstlerin individuell und einfallsreich geschmückt; die täglich über 20 Stände mit teils traditionellen, teils neu erfundenen handgemachten Kostbarkeiten zum kleinen Preis; die Bastel- und Mitmachangebote für Kinder; das abwechslungsreiche Veranstaltungsprogramm mit Lesungen, Konzerten und Puppentheater und nicht zuletzt die Begleitausstellung locken jährlich tausende große und kleine Gäste in den Jägerhof. Kenner kommen deshalb gerne unter der Woche, wenn das Gedränge nicht gar so groß ist.

In diesem Jahr blickt die Begleitausstellung mit den Augen von Tagebuchschreibern, Dichtern und Zeichnern in Weihnachtsstuben aus drei Jahrhunderten. Die geschilderten Erlebnisse, Zustände und Bräuche beleuchten unmittelbar und authentisch die Veränderungen des Weihnachtsfestes im Laufe der Zeit. Theologisch umstritten, pädagogisch wertvoll, romantisch verzaubert, mit Lametta-Glanz inszeniert, aufs Wesentliche zurückgeführt und im Konsumrausch erstickt; das Weihnachtsfest hat viele Erscheinungsformen erlebt. Wie feiern wir es?

Veranstaltungen

2. Dezember 2017
11 Uhr Adventslieder mit Anna Piontkowski, Elisabeth Letocha und Rolf Schinzel (Piano)
15 Uhr Adventsmusik mit dem Radebeuler Kammerchor

3. Dezember 2017
11 Uhr Madame Rosas "Schneewittchen" - Puppentheater für die ganze Familie
15 Uhr Adventsmusik mit den Dresdner Blechbläsern "ad libitum"

7. Dezember 2017
11 Uhr Frank-Ole Haake erzählt Märchen aus aller Welt

9. Dezember 2017
11 Uhr Orientalisches Geschichtencafé mit Christina Nehrkorn-Stege und Gästen
15 Uhr Schlesische Weihnacht mit Detlef Hutschenreuter und Hubert Kubiza

10. Dezember 2017
11 Uhr Adventsmusik mit Anja Zscheile und Rolf Schinzel am Piano
15 Uhr Weihnachtliches aus dem Erzgebirge in Wort und Musik von und mit Wilfried Hammermüller und Gästen

14. Dezember 2017
11 Uhr Petra Landsberg erzählt "Wie Frau Holle den Weihnachtsbaum erfand"

16. Dezember 2017
11 Uhr Adventsmusik mit Reinhart Gröschel und Gästen
15 Uhr „Es Laabn is när a Hutzengieh, mer ka sich’s machen garschtig oder schie!" Gedanken von und zu Anton Günther mit Helga Werner, Staatsschauspiel Dresden, und Elke Birninger

17. Dezember 2017
11 Uhr „Rumpelstilzchen" - Puppenspiel mit Volkmar Funke
16 Uhr Adventsmusik mit der Kammermusikvereinigung „Il passatempo"

21. Dezember 2017
11 Uhr Madame Rosas „Schneewittchen" – Puppentheater für die ganze Familie

23. Dezember 2017
11 Uhr „Der Zauber des Kleinen - Geschichten aus der Welt der Miniaturen"
Vortrag von Lutz Reike, Stadtmuseum Dresden
15 Uhr Weihnachtskonzert mit dem Männerchor Dresden-Striesen

24. Dezember 2017
11 Uhr Weihnachtsliedersingen für jedermann mit Elke Birninger und Dorothea Wirsig an der Orgel

27. bis 30. Dezember 2017
10 bis 18 Uhr Die Weihnachtsgeschichte selber drucken mit einer Gutenberg-Presse Veranstaltung mit der Sächsischen Hauptbibelgesellschaft

 

 

 

Pressebilder- und -dossiers

fünf Engel
Engel © SKD, Fotos Christina Nehrkorn-Stege
Blick in den weihnachtlich geschmückten Jägerhof
Blick in den weihnachtlich geschmückten Jägerhof © SKD, Foto: Silvia Oertel
Weihnachten im Jägerhof
Weihnachten im Jägerhof © SKD, Foto: Claudia Jacquemin, Michael Schmidt
Zum Seitenanfang