Einladung zur Eröffnung "TRONS ´R´ US - Multimediale Installation von Akwasi Bediako Afrane"

19. Juni 2024

TRONS `R` US

Das GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig, eine Einrichtung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD), präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Medien Kunst und DresdencontemporaryArt e.V die multimediale Installation „TRONS ´R´ US“. Der ghanaische Künstler Akwasi Bediako Afrane untersucht in diesem Projekt die Beziehung zwischen Menschen, Technologie und unserer Umwelt.

Täglich kommen in Ghana Container voller gebrauchter Elektrogeräte an – der Wohlstandsschrott Europas. Hier bringt der Kauf des neuesten Smartphones, Fernsehers oder Tablets Prestige. Zugleich geht jeder Mensch mit diesen Geräten eine persönliche Verbindung ein: Ein Großteil unseres Lebens befindet sich auf Speichermedien in Form von Fotos, Videos und Texten, zum anderen verbinden uns die Geräte mit der Welt. Sie sind somit auch eine Ergänzung unseres Bewusstseins. 

In TRONS 'R' US arbeitet Akwasi Bediako Afrane mit diesen zwar ausrangierten, aber funktionstüchtigen elektronischen Geräten. Er nutzt die mit den Menschen verbundenen Geräte, spielt mit ihnen und somit auch mit ihren vorherigen Besitzer*innen, die mit diesen Geräten immer noch verbunden sind, sich jetzt aber auch mit dem Künstler verbinden. Aus der Hardware schafft er Maschinen und Mikroorganismen, die er als "TRONS" betitelt und als Kunstwerke zurück in den Globalen Norden sendet. 

 

Akwasi Bediako Afrane, Künstler:

„Elektronische Geräte können mit Wesen verglichen werden. Der Mensch geht mit ihnen auf prothetische Weise Beziehungen ein. Was wäre, wenn dieser Prozess umkehrbar ist und Maschinen hervorbringt, die sich zu Organismen mit Menschen als Prothesen entwickeln? Meine Rolle als Künstler dient als Prothese für diese Geräte, und dadurch können sie sich in neuen Formen manifestieren, da ich diese Geräte durch Entlöten, Löten und Codieren manipuliere und hacke. Durch das künstlerische Abenteuer mit der Technologie nutze ich die verfügbaren Medienplattformen für die Produktion und den Konsum meiner Werke. Ich glaube an die Idee der Interaktivität und daran, ein Publikum auf der ganzen Welt durch verschiedene verfügbare Plattformen (sowohl physisch als auch virtuell) zu erreichen. Nachdem meine Werke physisch entstanden sind, übersetze ich sie auch in digitale Modelle, um mit VR-, AR-, Video-, 3D-Animations- und Spieltechnologien zu experimentieren.“

 

Als Begleitprogramm findet während der Sommerferien vom 2. bis zum 5. Juli 2024 ein Workshop mit dem Künstler statt. Gemeinsam mit Akwasi Bediako Afrane bauen Kinder ab 8 Jahren aus „Elektroschrott“ eigene „Trons“. Dieses Projekt wird unterstützt durch die Stadtreinigung Leipzig. Die Teilnahme ist täglich möglich (4 €) oder für die gesamte Zeit buchbar (15 €). Anmeldung unter: Muspaed-ses@skd.museum

Förderer

Förderer

Pressebilder und -dossiers

TRONS 'R' US – Kunstinstallation von Akwasi Bediako Afrane © Camille Blake
TRONS 'R' US – Kunstinstallation von Akwasi Bediako Afrane © Camille Blake
TRONS 'R' US – Kunstinstallation von Akwasi Bediako Afrane © Camille Blake
* Pflichtfeld
Zum Seitenanfang