Kunstgewerbemuseum zeigt Arbeiten der Gestalterin Gertrud Kleinhempel

04. April 2022

Kunstgewerbemuseum der SKD zeigt ausgewählte Arbeiten der Gestalterin Gertrud Kleinhempel in Ahrenshoop

In Kooperation mit dem Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) zeigt das Kunstmuseum Ahrenshoop vom 9. April bis zum 19. Juni 2022 die Ausstellung „Gertrud Kleinhempel – Wegbereiterin des modernen Gestaltens“. Aus dem umfangreichen zeichnerischen Nachlass der Künstlerin von 2.100 Grafiken werden dabei 36 Arbeiten präsentiert.

Das Projekt wurde kurzfristig durch die beiden Museen realisiert, um an diese außergewöhnliche Künstlerin zu erinnern, deren Werk über die Jahrzehnte weitgehend in Vergessenheit geriet. Grund für die schnelle Umsetzung ist der Brand des Hauses in der Nacht vom 28. zum 29. Januar 2022, der das reetgedeckte Haus Kleinhempels in Ahrenshoop gänzlich zerstörte und ihre materielle Spur in der einstigen Künstlerkolonie auslöschte.

Gertrud Kleinhempel (1875–1948) war eine bedeutende und vielseitige Gestalterin des frühen 20. Jahrhunderts. Ihre Entwurfstätigkeit erstreckte sich von Möbeln über Schmuck und Mode bis zur angewandten Grafik. Sie gehörte zu den Wegbereiterinnen eines modernen Designs innerhalb jener Reformbewegung vor dem Ersten Weltkrieg, die zum Bauhaus führte. Für die Dresdener Werkstätten für Handwerkskunst, später bekannt als die Deutschen Werkstätten Hellerau, schuf sie zeichnerische Vorlagen für Möbel und Interieurs. Nach einer Lehrtätigkeit an ihrer eigenen privaten Kunstschule in Dresden leitete sie die Textilklasse an der Handwerker- und Kunstgewerbeschule Bielefeld und bekam als eine der ersten weiblichen Lehrenden in Preußen den Professorentitel verliehen.

Die Ausstellung stellt das Werk und die einflussreiche Tätigkeit dieser Pionierin der modernen Gestaltung einer breiteren Öffentlichkeit vor. 2018 wurden aus diesem Grund bereits ausgewählte Arbeiten im Rahmen der Schau „Gegen die Unsichtbarkeit. Designerinnen der Deutschen Werkstätten Hellerau 1899 bis 1938“ des Kunstgewerbemuseums im Japanischen Palais präsentiert, ebenso ist Gertrud Kleinhempel in der aktuellen Wanderausstellung „Here We Are! Frauen im Design 1900 – heute“ des Vitra Design Museums vertreten. Ihr zeichnerischer Nachlass wurde 2020 von MUSEIS SAXONICIS USUI - Freunde der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden e. V. erworben und ging als Schenkung an das Kunstgewerbemuseum der SKD. Die Digitalisate der Zeichnungen sind über die Portale der Deutschen Fotothek und arthistoricum.net frei zugänglich.

in Kooperation mit:

in Kooperation mit:

Pressebilder und -dossiers

Entwurf für Salonmöbel
Gertrud Kleinhempel, Entwurf für Salonmöbel, um 1915 © Kunstgewerbemuseum, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Entwurf für Sitzmöbel und Schrank
Gertrud Kleinhempel, Entwurf für Sitzmöbel und Schrank, um 1915 © Kunstgewerbemuseum, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Entwurf für eine Werbegrafik, die eine Frau auf einem Stuhl sitzend von hinten zeigt
Gertrud Kleinhempel, Entwurf für Werbegrafik, 1910-20 © Kunstgewerbemuseum, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
schwarz-weiß Fotos eines reetgedeckten Hauses
Gertrud Kleinhempels Haus in Ahrenshoop, um 1940 © Historisches Museum Bielefeld
schwarz-weiß Foto von Gertrud Kleinhempel
Porträt von Gertrud Kleinhempel, um 1905 © Historisches Museum Bielefeld
Entwurf für einen Salontisch
Gertrud Kleinhempel, Entwurf für einen Salontisch, um 1915 © Kunstgewerbemuseum, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: Deutsche Fotothek
Entwurf für Salonsofa
Gertrud Kleinhempel, Entwurf für Salonsofa für die Villa des Textilfabrikanten Gustav Windel in Bielefeld, 1915 © Kunstgewerbemuseum, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: Deutsche Fotothek
Entwurf für ein Direktorenzimmer mit Schreibtisch und Sitzmöbeln
Gertrud Kleinhempel, Entwurf für das Direktorenzimmer der Nähmaschinenfabrik Baer & Rempel in Bielefeld, um 1912 © Kunstgewerbemuseum, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: Deutsche Fotothek
Entwurf für zwei Straßenkostüme mit Hüten
Gertrud Kleinhempel, Entwurf für zwei Straßenkostüme mit Hüten © Kunstgewerbemuseum, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: Deutsche Fotothek
Grafik, die einen Mädchenkopf mit langen Zöpfen zeigt
Gertrud Kleinhempel, Mädchenkopf, um 1900 © Kunstgewerbemuseum, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: Deutsche Fotothek
Zum Seitenanfang