Öffentliche Booster-Impfaktion der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

14. Dezember 2021

Am kommenden Samstag, den 18. Dezember 2021

Am kommenden Samstag, den 18. Dezember 2021, laden die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) im Rahmen der Kampagne „Impfen schützt auch die Kultur“ in das Dresdner Residenzschloss zur Booster-Impfung ein. Impfwillige können sich dort in der Zeit von 9:45 Uhr bis 16:30 Uhr eine Corona-Auffrischungsimpfung geben lassen.

Die Terminbuchung erfolgt über den Online-Shop der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Hier stehen auch der erforderliche Anamnesebogen und das Aufklärungsblatt zum Download zur Verfügung: www.skd.museum/corona.

Personen, die das Angebot zur Impfung nutzen möchten, werden gebeten, sich mit den ausgefüllten Unterlagen, der zugesandten Terminbestätigung, der Krankenversicherungskarte sowie ihrem Impf- und Personalausweis im Residenzschloss, Taschenberg 2, einzufinden. Im Ausnahmefall sind auch Erst-, Zweit- oder Optimierungsimpfungen möglich. Da die Ständige Impfkommission (STIKO) für Menschen unter 30 Jahren sowie Schwangere ausschließlich den Einsatz von Comirnaty von BioNTech/Pfizer empfiehlt, ist dieses Angebot nur für Personen ab 30 Jahren möglich.

Die Aktion wird unterstützt durch das ehrenamtliche Engagement der Beschäftigten des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden sowie der Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin Tina Neumann und ihrem Team. Insgesamt können rund 600 Termine mit dem Impfstoff Spikevax von Moderna zur Verfügung gestellt werden.

Pressebilder- und -dossiers

Residenzschloss von außen
Residenzschloss Dresden © SKD, Foto: David Brandt
Licht fällt von einer großen Kuppel auf den Schlosshof
Innenhof Residenzschloss © SKD, Foto: David Brandt
Zum Seitenanfang