Legal notice

This website is published by

Staatsbetrieb Staatliche Kunstsammlungen Dresden 

Postanschrift: 
Staatliche Kunstsammlungen Dresden 
Postfach 12 05 51 

01006 Dresden

Hausanschrift: 
Staatliche Kunstsammlungen Dresden 
Residenzschloss 
Taschenberg 2 
01067 Dresden 
Telefon: 0351 / 49 14 - 2000 
E-Mail: besucherservice@skd.museum 

Vertreter: Der Freistaat Sachsen wird in Angelegenheiten der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden durch die Generaldirektorin Prof. Dr. Marion Ackermann und den kaufmännischen Direktor Dirk Burghardt vertreten.

Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE 140135055

Responsible in accordance with § 55 sect. 2 RStV
Dr. Stephan Adam
Telefon: 0351 – 49 14 2622
Fax: 03 51 / 49 14 2366 
E-Mail: presse@skd.museum 

Online Redaktion
Christina Hoffmann
Telefon: 03 51 / 49 14 2625 
christina.hoffmann@skd.museum

Marketing
Martina Miesler
Telefon: 03 51 / 49 14 - 2805 
Fax: 03 51 / 49 14 - 2800
E-Mail: marketing@skd.museum

Projektsteuerung und Umsetzung
XIMA MEDIA GmbH
Sudhausweg 7-9
01099 Dresden
www.xima.de

Design und Konzept
polyform
Götzelmann Middel Schumann GbR
Brunnenstraße 196
10119 Berlin
www.polyform-net.de

Online Collection

Technische Grundlage für die SKD Online Collection ist „Daphne@Web“ sowie im Hintergrund die Museumsdatenbank „robotron*Daphne“ der Robotron Datenbank-Software GmbH. Das System wurde entsprechend der Anforderungen der SKD angepasst.

Digitale Strategie und Kreation 
TBO SPACE | DIGITAL EXPLORERS GmbH
Steve Johnson-Wozowiecki

Analyse, Konzeption Grundlayout 
TBO INTERACTIVE GmbH & Co. KG 
Torstraße 179
10115 Berlin 
www.tbointeractive.com

Feinlayout und CSS-Erstellung
XIMA MEDIA GmbH
Sudhausweg 9
01099 Dresden
www.xima.de

Grundsystem, Adaption und Implementierung
Robotron Datenbank-Software GmbH
Stuttgarter Straße 29
01189 Dresden
www.robotron-daphne.de

 

Urheberrechte

Das Layout dieser Internetpräsenz und alle im Internetangebot der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden veröffentlichten Grafiken, Bilder, Sound- bzw. Videodateien, Dokumente und sonstigen Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und unterliegen dem Copyright der Staatlichen Kunstsammlungen, mit Ausnahme der anderweitig aufgeführten/genannten (Bild-) Quellenangaben. Eine Vervielfältigung oder sonstige Verwendung dieser Inhalte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen, ist – auch in Auszügen – grundsätzlich nicht gestattet und bedarf der vorherigen ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung. Anfragen richten Sie bitte an die Pressestelle (Telefon: 0351-49 14 2907, Fax: 0351-49 14 2366, E-Mail: presse@skd.museum).

Zur Verwendung von digitalen Bildern der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und von Pressemitteilungen und –fotos gelten folgende Nutzungsbedingungen.
In jedem Fall ist bei einer Verwertung von Inhalten der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden die Quelle des Dokuments eindeutig und vollständig und unter Hinweis der Internet-Adresse www.skd.museum anzugeben. 
Hinsichtlich der Online Collection wird darauf hingewiesen, dass Werke von heute lebenden Künstlern sowie Künstlern, deren Todestag noch nicht 70 Jahre zurückliegt, durch das Urheberrecht oder dem verwandter Schutzrechte geschützt sind. Anfragen für genehmigungspflichtige Nutzungen sind an die jeweiligen Verwertungsberechtigten direkt zu stellen. Eine ausführliche Liste der durch die VG Bild-Kunst (© VG Bild-Kunst, Bonn 2016) vertretenen Künstler finden Sie hier.

 

Rechtliche Hinweise zur Haftung und zu Angeboten

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden sind um Richtigkeit und Aktualität der auf dieser Internetpräsenz bereitgestellten Informationen bemüht. Trotzdem können Fehler und Unklarheiten nicht vollständig ausgeschlossen werden. Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden übernehmen daher keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der auf seiner Internetseite bereitgestellten Informationen. Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden haften nicht für Schäden materieller oder ideeller Art, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sofern seitens der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden nicht nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Gleiches gilt für kostenlos zum Download bereit gehaltene Software.

Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden behalten sich ausdrücklich vor, Teile des Internetangebotes oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Das Internet-Angebot der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden enthält direkte und indirekte Verknüpfungen („Links“) zu Seiten, die außerhalb dieses Servers im Internet liegen und in geeigneter Weise als solche gekennzeichnet sind. Für den Inhalt und die Gestaltung der verknüpften Seiten („fremde Inhalte“) sind ausschließlich deren Anbieter verantwortlich. Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden haben auf "fremde Inhalte" keinerlei Einfluss und machen sich diese Inhalte auch nicht zu Eigen. Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden haben keine positive Kenntnis über rechtswidrige oder anstößige Inhalte auf den verknüpften Seiten fremder Anbieter. Sollten auf den verknüpften Seiten fremder Anbieter dennoch rechtswidrige oder anstößige Inhalte enthalten sein, distanzieren sich die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden ausdrücklich von diesen Inhalten. Diese Erklärung gilt für alle Links, die diesen Server verlassen und für alle Inhalte der Seiten außerhalb des Servers, zu denen Links oder Banner führen.

Der Haftungsausschluss gilt des weiteren auch für Fremdeinträge in den von den Staatlichen Kunstsammlungen eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Die Staatlichen Kunstsammlungen distanzieren ausdrücklich auch von diesen Inhalten. Diese rechtlichen Hinweise zur Haftung und zu den Angeboten ist Teil der Nutzungsbedingungen der Internetpräsenz der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

To top