Kinder, die vor einem Gemälde sitzen und malen

Veranstaltungen für Schulklassen

Wir bieten für Schulklassen spezielle Veranstaltungen und Workshops zu unseren Dauer- und Sonderausstellungen an.

Das Programm 2019/20 als PDF

Angebote für Schulklassen

Lernort Residenzschloss

Der Lernort Residenzschloss lädt Schüler*innen ein, die Schätze und Sammlungen im Schloss gemeinsam zu entdecken. Rüstungen, Waffen, kostbare Schmuckstücke, Zeichnungen und Drucke, Münzen, orientalische Reitzeuge und Trinkgefäße sowie exotische Materialien: Anhand der Ausstellungen erhalten sie einen beeindruckenden Überblick über die sächsische und internationale Kultur- und Kunstgeschichte. 

Seit 2019 steht im S-Schülerlabor das forschende Lernen im Zentrum. Neben den klassischen MINT-Fächern liegt unser Schwerpunkt auch in der Provenienzforschung.

Zum Lernort Residenzschloss 

Zwei Erwachsene und ein Kind betrachten ein Objekt
© SKD, Foto: David Pinzer

Lernort Albertinum

Kunst erleben, ins Gespräch kommen, sich selbst entdecken! Im Lernort Albertinum können Kinder und Jugendliche Kunstwerke von der Moderne bis zur Gegenwart unter verschiedenen Themenschwerpunkten erleben. Das umfangreiche Kursangebot ist fächerverbindend konzipiert und knüpft an die Lebenswelt der SchülerInnen an. Interaktive Kunstbetrachtung vor dem Original, Gruppenarbeit und eigenes Erkunden, sowie künstlerisch-praktisches Arbeiten sind Bestandteil der Kurse.

Zum Lernort Albertinum

Kinder sitzen vor einer Installation, Pädagoge erzählt dazu
Angebote für Schulklassen

Lernort Semperbau

Im Lernort Semperbau, in dem die Gemäldegalerie Alte Meister und die Skulpturensammlung bis 1800 vereint sind, geht es neben der Wissensvermittlung vor allem darum, dass die Heranwachsenden vielfältige Erfahrungen mit der Kunst vergangener Jahrhunderte sammeln können. Deshalb beruhen die methodischen Verfahren der Veranstaltungen auf Interaktion und Partizipation aller Beteiligten, damit die Kunstbegegnungen als ästhetisches Erlebnis in Erinnerung bleiben. Wichtige Anknüpfungspunkte aller Vermittlungsangebote sind Alltagsrelevanz und Gegenwartsbezug.

Zum Lernort Semperbau

© SKD, Foto: David Pinzer
Angebote für Schulklassen

Der Salon im Salon

Im SALON IM SALON zählt die Neugierde mehr als das Vorwissen. In diesem besonderen Lernort des Mathematisch-Physikalischen Salons können Sie die älteste Rechenmaschine Deutschlands selbst ausprobieren, die Vorführung von historischen Experimenten hautnah erleben und einen offenen Teil des Museumsdepots durchwandern.

Zum Salon im Salon

Mitarbeiter zeigt Kindern ein physikalisches Experiment
© Christian Juppe
Angebote für Schulklassen

Schülerlabor

Das Schülerbor ermöglicht den Einblick in die Forschung am Museum. Besonderen Wert legen wir dabei auf die Arbeit mit konkreten Objekten und Gegenständen. Entsprechend dem musealen Hintergrund steht dabei die kunsthistorische Erforschung von Kunstwerken, Materialforschung und -analyse und Provenienzforschung im Focus.

S-Schülerlabor im Residenzschloss

Der Salon im Salon

Naturwissenschaft trifft Kunst im Albertinum

Besucher im MPS mit dem Entdeckerbogen für Kinder
© SKD, Foto: Oliver Killig

Angebote in weiteren Museen

Angebote für Schulklassen

Kunstgewerbemuseum

Staunende Kinder
Angebote für Schulklassen

Porzellansammlung

drei mit Blumen bemalte Vasen, die aus je drei kugelähnlichen Segmenten bestehen, im Hintergrund Besucherin
© SKD, Foto: Jürgen Loesel
Angebote für Schulklassen

Museum für Sächsische Volkskunst

Lokomotive in einer Winterlandschaft, zwei Offiziere, ein weiterer Mann und ein Hund
Angebote für Schulklassen

Kunstbibliothek

ein Raum mit Bücherregalen und Kindern an Tischen
© SKD, Foto: Amac Garbe
Angebote für Schulklassen

GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

© Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: Uwe Nimmrichter
Angebote für Schulklassen

Japanisches Palais

Kinderbiennale im Japanischen Palais (22.09.2018—24.02.2019)
© SKD, Foto: Oliver Killig
Angebote für Schulklassen

Völkerkundemuseum Herrnhut

Angebote für Schulklassen

Josef-Hegenbarth-Archiv

sehr viele Pinsel in vier Krügen, davor weitere Kunstutensilien
To top