Mitarbeiter, die Gemälde restaurieren

Current vacancies

The Staatliche Kunstsammlungen Dresden (SKD) [Dresden State Art Collections] is seeking to fill the position of

Director (m/f/d, 100 %)

of the Museum of Saxon Folk Art and the Puppet Theatre Collection

with effect from 1 January 2022. The duration of this position is initially limited to five years, with a subsequent extension of the contract possible by mutual agreement. If the requisite personal qualifications are provided, professional classification is possible up to TV-L 15 (collective wage agreement of the federal states, level 15). 

The SKD is museum network of international renown and unites a total of 15 museums. In 2019, the SKD registered 2.6 million national and international visitors. The Museum of Saxon Folk Art, on the other hand, has a strongly regional audience with a high level of identification. Within the museum network, it is the institution with the clearest thematic links to the local and regional communities. The large number of dedicated artisans who spend many weeks a year at the museum, where they present their materials, techniques and products to the public, makes the establishment particularly unique. The museum was founded in 1913 by Oskar Seyffert, at a time when modernism was devoting more attention to folk art. It is located in the Jägerhof in Dresden.

With its significant holdings, one of the largest of its kind in the world, the Puppet Theatre Collection has so far been housed provisionally in the Garrison Church, but is, in 2023, due to make the transition to its own museum quarters in the Lichtwerk, on the site of Dresden’s “Kraftwerk Mitte”, a former power plant-turned artistic space directly opposite the Theater Junge Generation (tjg) theatre, where it will finally gain public visibility. The plan is to create a lively, ground-breaking exhibition, also curated by artists, tailored to an international, mixed-generation audience. Narratives will focus consistently on the puppet’s perspective. A close connection to the theatre is also planned.

The management of the collections of the Museum of Saxon Folk Art and the Puppet Theatre Collection is integrated within the structure of the SKD museum network, forming a strong team with its roots in diversity in unity and unity in diversity. As a result, the strong profiling of the directly relevant collections, comprehensive thinking and a passionate commitment to fulfilling our mission as a “global player” in the overall network and to achieving major strategic goals are required.

We are looking for a person with the ability to bring people together and engage in the local communities with great dedication, who can also develop appropriate offers appealing to multiple generations. Specialist academic training and a strong personal academic research profile (folklore, applied arts, puppet theatre, European cultural anthropology, ethnology, cultural studies) is conceivable, but other approaches, for example from the field of theatre, are also possible in principle. In any event, a deep knowledge of contemporary museum studies and current discourses, a great openness to the future development of collection concepts and an international and at least European network of contacts, leadership experience and a strong team spirit are expected.

Your tasks:

• Profiling and positioning of both collections in a regional, national and international context

• Conceptual orientation and programme development

• Active participation in the fulfilment of the goals, tasks and processes of the SKD as an overall organisation, in close cooperation with the General Directorate and the cross-divisional departments

• Responsible care of the collections in terms of security, risk management and sustainability

• Development of exhibition concepts with links to contemporary trends

• Collection-related research and responsibility for publication activities

• Development of educational concepts, taking into account a contemporary visitor approach

• Representation of the SKD in the (professional) public sphere as well as cultivation of regional and international networks

• Management of a dedicated team of 12 staff members

• Supporting the “Friends of the SKD” association

• Acquisition of third-party funds

• Training and promotion of young academics

Your profile:

You have the ability to lead a future-oriented institution shaped by structural advancements and offer several years of professional experience as well as discernment in the development, design and communication of complex content. Your expertise also draws on relevant contexts and international networks in which you operate and maintain a professional exchange. Specifically, you should have the following skills:

• Analytical capability, strategic competence, experienced decision-maker

• Ability to think and shape organisations not only from a past perspective, but from that of a future already in the making

• Creative drive, negotiating skills and assertiveness coupled with social and intercultural competence

• Knowledge of and experience in research, museum and cultural management

• Business expertise, budget management skills

• Organisational skills, administrative and political understanding

• Representation skills, expressiveness

• Above-average personal commitment, personal and time-related flexibility, ability to work under pressure

The position offers you an interesting and varied job in a superior, multifaceted cultural environment with extensive creative possibilities. We welcome all applications, regardless of gender identity, nationality, ethnic or social origin, religion, disability, age or sexual orientation.

Please submit your application electronically in German or English (combined as a single PDF file) by 15 June 2021 to the Director General of the SKD: jobs@skd.museum. Please include comprehensive documentation, such as a curriculum vitae and a description of your academic work (list of publications, links to digitally available written documents authored by you) as well as your guiding principles and personal vision regarding the fulfilment of the position of Director of the Museum of Saxon Folk Art and the Puppet Theatre Collection.

Die Stellenanzeige im PDF-Dokument

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) suchen zum 01.12.2021 einen

Kurator für europäische Keramik (m/w/d, 100%) in der Porzellansammlung

bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden sind ein Museumsverbund von internationaler Strahlkraft und vereinen insgesamt 15 Museen. Die Porzellansammlung im Zwinger ist eines davon und beherbergt eine der weltweit bedeutendsten Spezialsammlungen im Bereich Keramik. Sie geht zurück auf die Sammelleidenschaft August des Starken, der im frühen 18. Jahrhundert die größte Kollektion ostasiatischen Porzellans in Europa zusammentrug und um die sensationellen Erzeugnisse der ersten europäischen Porzellanmanufaktur in Meißen ergänzte. Dieser außergewöhnlich gut dokumentierte historische Bestand bildet bis heute den Kern der Sammlung, die im 19. und frühen 20. Jahrhundert durch Tausch und Ankäufe um Keramiken anderer Länder, Epochen und Manufakturen erweitert wurde. Seit 1962 wird die Sammlung in den lichtdurchfluteten Galerien des Dresdner Zwingers präsentiert und empfing 2019 knapp 170.000 Besucher*innen. Die Porzellansammlung ist eingebunden in die Struktur des Museumsverbundes der SKD und konzipiert ihre Arbeit im Sinne der strategischen Ziele des Gesamtverbundes.

Ihre Aufgaben

·         wissenschaftliche Betreuung und Erschließung der Sammlung europäischer Keramik, insbesondere des historischen Meissen-Bestands für einen geplanten digitalen Bestandskatalog

·         Mitwirkung an der Entwicklung und Umsetzung von Forschungsvorhaben, Sammlungspräsentationen und Ausstellungen in enger kollegialer Abstimmung mit dem Team der Porzellansammlung, den Querschnittsabteilungen und ggf. anderen beteiligten Sammlungen der SKD

·         Engagement in der Vermittlungsarbeit, nach Möglichkeit auch in der universitären Lehre

·         Bearbeitung wissenschaftlicher Anfragen, Provenienzrecherche, Begutachtung von Keramiken, Mitarbeit im Leihverkehr und bei Ankäufen, Inventarisierung in der Museumsdatenbank sowie Pflege des Dokumenten- und Fotoarchivs und historischen Fotobestands

·         Zusammenarbeit mit Museen, Universitäten, Leihgebern, Sponsoren und Freundeskreisen

·         Betreuung von Praktikant*innen, Volontär*innen und Gastwissenschaftler*innen

Ihr Profil 

·         fachbezogene akademische Ausbildung (M.A., Master oder vergleichbare Qualifikation) bevorzugt mit Promotion

·         fundierte Kenntnisse und ein starkes eigenes Forschungsprofil auf dem Gebiet der europäischen Kunst- und Kulturgeschichte insbesondere des 18. Jahrhunderts mit vertieftem Interesse an der Porzellankunst

·         mehrjährige Museumserfahrung vor allem in der Betreuung und Interpretation von Sammlungen und in der Konzeption und Realisierung von Forschungsprojekten und Publikationen mit Blick auf aktuelle Diskurse und Fragestellungen

·         ausgezeichnete Fähigkeit zur Kunstvermittlung und ausgesprochene Ausrichtung der eigenen Museumsarbeit auf die aktive und zeitgemäße Ansprache eines diversen Publikums unter Einbeziehung digitaler Medien und künstlerischer Prozesse

·         Erfahrung in der Drittmittelakquise und Budgetverwaltung

·         internationale Vernetzung in der Fach- und Museumswelt

·         ausgeprägtes Team- und Kommunikationsvermögen, überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit und organisatorische und koordinierende Fähigkeiten

·         sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache sowie sicheres Leseverstehen der französischen Sprache

Wir bieten

·         einen interessanten und anspruchsvollen Arbeitsplatz im Dresdner Zwinger zu den Konditionen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)

·         eine angenehme Arbeitsatmosphäre und eine flexible Arbeitszeitgestaltung

·         ein breites Spektrum an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

·         betriebliche Altersvorsorge über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) einschließlich der Möglichkeit der Entgeltumwandlung

·         Option auf Erwerb eines Job-Tickets und Angebote der Gesundheitsförderung

Die Stelle bietet Ihnen eine interessante und vielseitige Tätigkeit in einem qualitätsvollen und facettenreichen kulturellen Umfeld mit umfangreichen Gestaltungsmöglichkeiten.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, unabhängig von Geschlechtsidentität, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung.

Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens. Vorstellungskosten können leider nicht übernommen bzw. erstattet werden. Nähere Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie unter der Rufnummer 0351/49146620. 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Qualifikationsnachweise) elektronisch in einer PDF-Datei (max. 4 MB) bis zum 30.05.2021 an: jobs@skd.museum – Wir freuen uns auf Sie!

Die Stellenanzeige im PDF-Dokument

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) suchen zum nächst möglichen Zeitpunkt, als längerfristige krankheitsbedingte Vertretung, einen

Sachbearbeiter Rechnungswesen und Controlling / Schwerpunkt Buchhaltung (m/w/d,  70%)

bis zur Entgeltgruppe 6 TV-L.

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden sind ein Museumsverbund von internationaler Strahlkraft und vereinen insgesamt 15 Museen. Zusammen mit vier Institutionen repräsentieren sie eine thematische Vielfalt, die in ihrer Art international einzigartig ist. Beheimatet an verschiedenen Orten in zum Teil weltberühmten, aufwendig rekonstruierten historischen Gebäuden präsentieren sie ihre Schätze. Mehrere Millionen Objekte werden in den Sammlungen bewahrt, erforscht, ihre Geschichten vermittelt. Neben der Präsentation von Dauer- und Sonderausstellungen in Dresden, Leipzig und Herrnhut sowie an anderen temporären Ausstellungsorten in Sachsen kooperieren die SKD mit anderen Museen weltweit. In den SKD arbeiten rund 440 Beschäftigte, darunter ein hoher Anteil an Projekt- und Drittmittelpersonal.

Ihre Aufgaben

·         Prüfung, Kontierung und Erfassung der Eingangsrechnungen

·         Erstellen von Ausgangrechnungen, Mahnwesen

·         Überwachung der Budgetpläne der Kostenstellen und eigenverantwortliche Kommunikation mit den Kostenstellenleitern

·         Abrechnung von Budgets und Soll-Ist-Abgleiche

·         Erstellung von Betriebsabrechnungsbögen und anderen betriebswirtschaftlichen Auswertungen

Ihr Profil

·         erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Wirtschaftskauffrau/mann mit Qualifikation zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/in oder vergleichbarer Ausbildung

·         mehrjährige Berufserfahrung im kaufmännischen Bereich, möglichst in einem nach HGB geführten NSM-Staatsbetrieb

·         sehr gute PC-Kenntnisse, Praxiserfahrung mit mindestens einer gängigen Buchhaltungssoftware und sicherer Umgang mit den MS-Office-Produkten, insbesondere MS Excel und MS Word

·         Kenntnisse der Aufbau und Ablauforganisation in öffentlichen Einrichtungen

·         sichere Kommunikation in deutscher Sprache in Wort und Schrift

·         Grundkenntnisse in englischer Sprache in Wort und Schrift

·         Teamfähigkeit, Serviceorientierung, sicheres und freundliches Auftreten, Zuverlässigkeit, Flexibilität

Wir bieten

·         einen interessanten und anspruchsvollen Arbeitsplatz im Dresdner Residenzschloss zu den Konditionen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)

·         eine angenehme Arbeitsatmosphäre und eine flexible Arbeitszeitgestaltung

·         ein breites Spektrum an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

·         betriebliche Altersvorsorge über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) einschließlich der Möglichkeit der Entgeltumwandlung

·         Option auf Erwerb eines Job-Tickets und Angebote der Gesundheitsförderung. 

Die Stelle bietet Ihnen eine interessante und vielseitige Tätigkeit in einem qualitätsvollen und facettenreichen kulturellen Umfeld mit umfangreichen Gestaltungsmöglichkeiten.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, unabhängig von Geschlechtsidentität, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung.

Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens. Vorstellungskosten können leider nicht übernommen bzw. erstattet werden. Nähere Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie unter der Rufnummer 0351/49147723.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Qualifikationsnachweise) elektronisch in einer PDF-Datei (max. 4 MB) bis zum 15.05.2021 an: jobs@skd.museum – Wir freuen uns auf Sie! 

Die Stellenanzeige im PDF-Dokument

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) suchen zum nächst möglichen Zeitpunkt, zunächst befristet für die Zeit bis zum 31.03.2022, einen

Projektmitarbeiter Bildung und Vermittlung (m/w/d, 50%)

bis zur Entgeltgruppe 11 TV-L.

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden sind ein Museumsverbund von internationaler Strahlkraft und vereinen insgesamt 15 Museen. Zusammen mit vier Institutionen repräsentieren sie eine thematische Vielfalt, die in ihrer Art international einzigartig ist. Neben der Präsentation von Dauer- und Sonderausstellungen in Dresden, Leipzig und Herrnhut sowie an anderen temporären Ausstellungsorten in Sachsen kooperieren die SKD mit anderen Museen weltweit. 

Ein aktuelles Beispiel dafür ist das Ausstellungsprojekt „Romantik – Träume von Freiheit“ der Staatlichen Tretjakow-Galerie Moskau und des Albertinum. Gezeigt werden vom 22. April 2021 bis 8. August 2021 in Moskau und vom 2. Oktober 2021 bis zum 6. Februar 2022 in Dresden Hauptwerke und herausragende Künstlerpersönlichkeiten der Romantik aus Russland und Deutschland. Im Zentrum stehen die Gemälde der Romantik aus beiden Sammlungen. Ebenfalls werden Beispiele aus Literatur und Musik in die Ausstellung einbezogen, um die Epoche in der Vielfalt ihrer kulturellen Zeugnisse zu veranschaulichen. An ausgewählten Stellen verdeutlichen Werke der zeitgenössischen Kunst das Fortwirken der Romantik und der mit ihr verbundenen Fragen bis in die Gegenwart. Für die Dresdner Station planen die SKD ein umfangreiches und innovatives Vermittlungsprogramm, um das Zeitalter der Romantik für ein breites Publikum erlebbar zu machen. Vermittelt werden soll nicht nur die Strahlkraft der herausragenden Werke, sondern auch die mit ihnen untrennbar verbundenen Themen, die in der heutigen, politisch komplexen Zeit nichts an Aktualität eingebüßt haben.

Ihre Aufgaben              

·       Konzeption und Koordination des gesamten Vermittlungsprogrammes für die Ausstellung „Romantik- Träume von Freiheit“

·       Aufbau und Pflege eines Netzwerkes von Akteur*innen aus den Bereichen Soziale Arbeit, schulische Bildung, politische Bildung, Erwachsenenbildung und russische Community zur Vorabanalyse und Prüfung der Vermittlungsvorhaben und zum Aufbau von Kooperationen für die Umsetzung der Programme

·       Aufbau und Betreuung eines Teams an freien Mitarbeiter*innen zur Umsetzung der einzelnen Programme

·       Entwicklung, Planung und Durchführung der Vermittlungsprogramme in Zusammenarbeit mit freien Mitarbeiter*innen und dem kuratorischen Team

·       Konzeption und Umsetzung von interaktiv nutzbaren Vermittlungsstationen innerhalb der Ausstellung (partizipativer Aktionsraum)

·       Kostenkontrolle, Dokumentation und Berichterstattung im Rahmen der eingesetzten Drittmittel

Ihr Profil 

·       Hochschulabschluss in Kunstpädagogik, Kunst- und Kulturvermittlung, Museumspädagogik oder vergleichbaren Studienfächern mit Schwerpunkt Pädagogik

·       nachgewiesene Vermittlungskompetenz für ein breites Spektrum an Zielgruppen

·       Interesse an kritischer und transkultureller Kunstvermittlung

·       Fähigkeit, komplexe Sachverhalte für ein diverses Publikum aufzubereiten

·       Neugierde auf die Kunst der Romantik in Gegenüberstellung zu zeitgenössischer Kunst und Freude bei der Entwicklung von neuen Vermittlungsansätzen

·       ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit, ein kreativ-konzeptionelles Denken und eine schnelle Auffassungsgabe

·       sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache sowie routinierter Umgang mit Microsoft Office und Videokonferenztools

·       ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit, Organisations- und Kommunikationsvermögen sowie Freude an der Arbeit im Team

Wir bieten             

·       einen interessanten und anspruchsvollen Arbeitsplatz im Albertinum zu den Konditionen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)

·       eine angenehme Arbeitsatmosphäre und eine flexible Arbeitszeitgestaltung

·       ein breites Spektrum an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

·       betriebliche Altersvorsorge über die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) einschließlich der Möglichkeit der Entgeltumwandlung

·       Option auf Erwerb eines Job-Tickets und Angebote der Gesundheitsförderung

Die Stelle bietet Ihnen eine interessante und vielseitige Tätigkeit in einem qualitätsvollen und facettenreichen kulturellen Umfeld mit umfangreichen Gestaltungsmöglichkeiten.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, unabhängig von Geschlechtsidentität, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung.

Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens. Vorstellungskosten können leider nicht übernommen bzw. erstattet werden. Nähere Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie unter der Rufnummer 0351/4914 9737.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Qualifikationsnachweise) elektronisch in einer PDF-Datei (max. 4 MB) bis zum 08.05.2021 an: jobs@skd.museum – Wir freuen uns auf Sie!

Bei den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) sind ab 1. September 2021 befristet für die Dauer eines Jahres

4 Stellen für Praktika (m/w/d, 100%)

zur Vorbereitung auf Restaurierungsstudiengänge

zu besetzen.

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden sind ein Museumsverbund von internationaler Strahlkraft und vereinen insgesamt 15 Museen. Zusammen mit vier Institutionen repräsentieren sie eine thematische Vielfalt, die in ihrer Art international einzigartig ist. Beheimatet an verschiedenen Orten in zum Teil weltberühmten, aufwendig rekonstruierten historischen Gebäuden präsentieren sie ihre Schätze. Mehrere Millionen Objekte werden in den Sammlungen bewahrt, erforscht, ihre Geschichten vermittelt. Neben der Präsentation von Dauer- und Sonderausstellungen in Dresden, Leipzig und Herrnhut sowie an anderen temporären Ausstellungsorten in Sachsen kooperieren die SKD mit anderen Museen weltweit. In den SKD arbeiten rund 440 Beschäftigte, darunter ein hoher Anteil an Projekt- und Drittmittelpersonal.

Die Praktikumsplätze befinden sich in den Restaurierungswerkstätten des Mathematisch-Physikalischen Salons und des Münzkabinetts (Spezifik: Metall, technisches Kulturgut), der Skulpturensammlung und des Museums für Sächsische Volkskunst (Spezifik: Skulptur, gefasstes Holz, Materialkombinationen), den Gemäldegalerien Alte und Neue Meister (Spezifik: Gemälde und Rahmen) und im GRASSI Museums für Völkerkunde in Leipzig (Spezifik: Ethnographische Objekte).

Das Vorpraktikum gilt als Zulassungsvoraussetzung für den Beginn einer Fachhochschul- oder Hochschulausbildung im Bereich Restaurierung. Es dient der Vermittlung beruflicher Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen für die spätere Ausbildung. Das Praktikantenverhältnis richtet sich daher nach dem Berufsbildungsgesetz und den Praktikanten-Richtlinien der Tarifgemeinschaft deutscher Länder.

Die Anstellung als Vorpraktikant bietet Einblicke in Museumsabläufe, wie Bestandspflege, präventive Konservierung, verschiedene Konservierungs- und Restaurierungstechniken abgestimmt auf unterschiedliche Material- und Objektgruppen.

Die Voraussetzungen für die Bewerbung sind in den Studienordnungen der jeweiligen Fachhochschulen/Akademien geregelt. Die Dauer des Praktikums, in der Regel ein Jahr, richtet sich nach den Anforderungen der Hochschulen. Ein Nachweis der Fachhochschul- bzw. Hochschulreife oder ein ebenfalls als gleichwertig anerkannter Abschluss sind notwendig. Praktische Vorkenntnisse in der Restaurierung sind erwünscht.

Vorpraktikanten erhalten eine Praktikantenvergütung nach Maßgabe der Praktika Richtlinie der Tarifgemeinschaft deutscher Länder. 

Die Stelle bietet Ihnen eine interessante und vielseitige Tätigkeit in einem qualitätsvollen und facettenreichen kulturellen Umfeld mit umfangreichen Gestaltungsmöglichkeiten.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, unabhängig von Geschlechtsidentität, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung.

Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens. Vorstellungskosten können leider nicht übernommen bzw. erstattet werden. Nähere Auskünfte zum Aufgabengebiet erhalten Sie unter der Rufnummer 0351/49149745.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Qualifikationsnachweise) elektronisch in einer PDF-Datei (max. 4 MB) bis zum 30.05.2021 an: jobs@skd.museum – Wir freuen uns auf Sie!

Hasta arriba