Einladung zum Pressegespespräch | Stadtbilder Europas

10. Februar 2020

Stadtbilder 1

Ansichten von Städten auf Münzen, Medaillen und Papiergeld

Am Samstag, den 15. Februar 2020, eröffnet das Münzkabinett der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) seine neue Sonderausstellung „Stadtbilder Europas – Ansichten von Städten auf Münzen, Medaillen und Papiergeld“.

  • Laufzeit 15.02.2020—24.01.2021
  • Öffnungszeiten aktuell Geschlossen
  • Eintrittspreise regulär 14 €, ermäßigt 10,50 €, unter 17 frei, ab 10 Pers. 12,50 €, Audioguide frei

Statbilder 2

Zunächst auf Medaillen, später auf Münzen finden sich Darstellungen europäischer Städte seit der Mitte des 16. Jahrhunderts durch alle Stilepochen von der Renaissance bis hin zur Gegenwart. Bei deren Gestaltung griffen die Medaillenkünstler und Münzeisenschneider vielfach auf druckgrafische Vorlagen zurück. Auf Papiergeld erscheinen Stadtansichten vermehrt nach dem Ersten Weltkrieg.

Deutsche Reichsstädte brachten ihr Selbstbewusstsein zum Ausdruck, regierende weltliche und geistliche Fürsten setzten stolz ihre Residenzstädte ins Bild. Medailleure verwendeten das Motiv für Ihre Werke, die entweder im Auftrag von Regenten und Städten oder frei für den Verkauf hergestellt worden sind. Zumeist war die Präsentation mit einem konkreten Ereignis verbunden: Huldigungen von Fürsten, Kriege und Siege, Stadt-, Universitäts- und Reformationsjubiläen sowie Naturkatastrophen.

Viele bedeutende, aber auch weniger bekannte Städte sind so auf numismatischen Objekten verewigt, die deren zeitgenössische Panoramen in verschiedenen Perspektiven und Darstellungsformen festhalten. Sie sind bauhistorische Zeugnisse und geben zugleich Einsicht in das wirtschaftliche und soziale Leben einer Stadt. Darüber hinaus dokumentieren sie landschaftliche Veränderungen.

Mit der Sonderausstellung „Stadtbilder Europas“ schöpft das Münzkabinett erneut aus seinem reichen Fundus und nimmt seine Besucher*innen mit auf eine Reise durch viele Teile Europas und mehr als 400 Jahre Zeitgeschichte.

Download

Ihr Downloadlink ist ungültig. Gerne können Sie sich einen Neuen generieren.

Pressebilder- und -dossiers

unbekannter Medailleur, Medaille 1754 auf das 300-jährige Jubiläum des Abfalls Danzigs vom Deutschen Ritterorden Gold
© Münzkabinett, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: Christel Grau
unbekannter Medailleur, Medaille 1755 auf die fast vollständige Zerstörung Lissabons durch das große Erdbeben am 1. November Silber, Münzkabinett, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
© SKD, Foto: Kathleen Dittrich
Johann Christian Reich, Medaille 1785 auf den Aufstieg zur ersten Ballonfahrt von Jean-Pierre Blanchard in Deutschland mit Start in Frankfurt am 3. Oktober Zinn, Münzkabinett, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
© SKD, Foto: Kathleen Dittrich
Jugoslawien, Nationalbank, 50000 Dinare, 1.5.1988 Papier, Münzkabinett, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
© SKD, Foto: Alexandra Löser
Jean-Philippe Roch, Medaille 1969 auf Paris Kupfer, Münzkabinett, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
© SKD, Foto: Christel Grau
Regensburg, Freie Reichsstadt, Taler 1791 Silber, Münzkabinett, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
© SKD, Foto: Kathleen Dittrich
Ausstellungsansicht "Stadtbilder Europas" © SKD, Foto: Klemens Renner
Blick in eine Vitrine mit Medaille 1754 auf das 300-jährige Jubiläum des Abfalls Danzigs vom Deutschen Ritterorden, Gold, Münzkabinett
© SKD, Foto: Klemens Renner
Blick in eine Vitrine mit: Jean-Philippe Roch, Mediallie 1969 auf Paris, Kupfer, Münzkabinett
© SKD, Foto: Klemens Renner
Zum Seitenanfang