zwei Löwen der Qing Dynastie in grün leuchtendem Porzellan blicken einander an
© Jörg Schöner, Dresden

The Dream of a King. Masterpieces from the Dresden State Art Collections

Die Ausstellung „The Dream of a King: Masterpieces from the Dresden State Art Collections“ ist die erste große Ausstellung eines deutschen Museums in Südkorea. Sie zeigt eine hochkarätige Auswahl an Meisterwerken des 16. bis 18. Jahrhunderts aus dem Grünen Gewölbe, der Rüstkammer und der Porzellansammlung. 

  • Laufzeit 19.12.2017—08.04.2018

August der Starke in Seoul

Die prachtvolle Inszenierung des Grünen Gewölbes als barockes Gesamtkunstwerk wird den koreanischen Besuchern ebenso vor Augen geführt, wie der Traum Augusts des Starken, ein eigenes Porzellanschloss einzurichten. Die Ausstellung stellt den sächsischen Kurfürst und polnischen König nicht nur als passionierten Sammler und Mäzen vor, sondern auch als einen innovativen Kurator, der es verstand, mit der wirkungsvollen Inszenierung seiner Kunstschätze auf raffinierte Weise seine hochstrebenden politischen Ambitionen zu untermauern.

Raum voller Juwelen und Spiegeln
© SKD, Foto: Hans Christian Krass
Juwelenzimmer des Historischen Grünen Gewölbes

Ausstellungsansichten des Grünen Gewölbes

Um den Besuchern die Möglichkeit zu bieten, die prachtvolle Innenarchitektur des Grünen Gewölbes realitätsnah nachzuempfinden, werden den originalen Meisterwerken gestochen scharfe Fotos der barocken Räume in originalem Maßstab zur Seite gestellt. Ergänzt werden die Raumaufnahmen von großformatigen Einzelfotos ausgewählter Kunstwerke.
Bei den Fotografien handelt es sich um Arbeiten des Dresdner Fotografen Jörg Schöner, der aus tausenden Einzelfotos extrem detaillierte Ansichten der einzelnen Räume und Objekte anfertigte. Die makrofotografische Gesamterfassung des Historischen Grünen Gewölbes begann im Jahr 2008. Sie bildet die Grundlage für die Fotoinstallation der Ausstellung.

© SKD, Foto: Jörg Schöner
Ausstellungsvisualisierung des Grünen Gewölbes in Seoul

der Traum vom Japanischen Palais

Noch während der Fertigstellung des Grünen Gewölbes begann August der Starke mit den Planungen für die Aufstellung seiner Porzellansammlung im sogenannten Japanischen Palais am gegenüberliegenden Elbufer. Detaillierte Wandaufrisse zeigen,
dass die Vasen, Geschirre und Figuren ähnlich wie im Grünen Gewölbe auf vergoldeten Konsolen präsentiert werden sollten. Jeder Raum des Palais war dabei einer Art chinesischen oder japanischen Porzellans im je typischen Farbklang gewidmet.

Die hochwertige Skizze zeigt einen Entwurf des Stararchitekten Matthäus Daniel Pöppelmann nach den Ideen von Kurfürst August dem Starken zur Planung des Japanischen Palais
© SKD
Aufrissentwurf für das Japanische Palais, Matthäus Daniel Pöppelmann, Dresden, 1729 Papier, Tusche, Wasserfarben

Objekte der Ausstellung

Dream of a King

Die Ausstellung zeigt die Aufrisszeichnungen zusammen mit ausgewählten Porzellanen, die anhand ihrer charakteristischen Umrisse darauf zu erkennen sind. Im Unterschied zum Grünen Gewölbe blieb das Porzellanschloss ein Traum des Königs. August der Starke starb, bevor die Ausstattung vollendet werden konnte.

Vom 19. September bis 26. November 2017 war die Ausstellung in einer ersten Station im National Museum of Korea in Seoul zu sehen.

Weitere Ausstellungen

Weitere Ausstellungen der staatlichen Kunstsammlungen Dresden
12.10.2017 —21.01.2018

AN-SICHTEN

im Residenzschloss

Figuren aus Elfenbein, die sich gegenseitig bekämpfen
07.05.2017 —02.04.2018

Kleiner Muck und Kalif Storch

im Josef-Hegenbarth-Archiv

Reiter mit Schwert galoppiert auf Karawane zu

Grünes Gewölbe

im Residenzschloss

Saal voller Spiegel und Juwelen
Zum Seitenanfang