to main navigation

to content

to area navigation

Macht. Wissen. Teilhabe. Sammlungsinstitutionen im 21. Jahrhundert

Dresden, 15. bis 26. September 2014


Auch in diesem Jahr sind wieder junge Wissenschaftler und Museumsfachleute eingeladen, an der Dresden Summer School teilzunehmen - einem interdisziplinären Kooperationsprojekt der Technischen Universität Dresden, des Deutschen Hygiene-Museums Dresden, des Militärhistorischen Museums der Bundeswehr, der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden und der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Gemeinsam mit Vertretern der Forschungs- und Kultureinrichtungen und hochrangigen Referenten werden unter dem Thema Macht. Wissen. Teilhabe. Sammlungsinstitutionen im 21. Jahrhundert wissenschaftliche und museale Zukunftskonzepte diskutiert, wobei theoretische Konzeptionen ebenso eine Rolle spielen wie konkrete praktische Handlungsansätze.

Die Ausschreibung richtet sich an Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler (Promovierende, Post-Docs) aus den Fachrichtungen Architektur, Archiv-, Bibliotheks-, Informations- und Dokumentationswesen, Ethnologie, Germanistik, Geschichte, Kunstgeschichte, Museologie, Philosophie, Politikwissenschaft, Soziologie und verwandten Fächern sowie junge Museumsfachleute.

Bewerbungsschluss: 16. Mai 2014

Zur Ausschreibung in Deutsch und Englisch gelangen Sie hier (PDF, 0,9 MB).

Erste Dresden Summer School vom 1. bis 12. Oktober 2012 „Von der Vitrine zum Web 2.0 – Museen, Bibliotheken und Archive im digitalen Zeitalter“; Technische Universität Dresden, Foto: Karl-Ludwig Oberthür