Zur Hauptnavigation

Zum Inhalt

Zur Bereichsnavigation

16.03.11

Neuer Bestandskatalog der Skulpturensammlung Dresden

„Katalog der antiken Bildwerke II. Idealskulptur der römischen Kaiserzeit“

Rechtzeitig zum Start der Leipziger Buchmesse am 17. März 2011 erscheint im Hirmer Verlag mit Unterstützung der Ernst von Siemens Kunststiftung der erste gewichtige Doppelband aus der geplanten fünfbändigen Reihe „Katalog der antiken Bildwerke“ der Skulpturensammlung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Er gilt dem berühmten Herzstück der Skulpturensammlung, die aus den antiken Skulpturen besteht, die August der Starke im frühen 18. Jahrhundert vor allem in Rom erworben hatte.

Derzeit sind die Originale in opulenten Schaudepots im neuen Albertinum zu sehen. Sie sollen in einigen Jahren in der von Gottfried Semper einst für Skulpturen geschaffenen Osthalle im Semperbau am Zwinger eine dauerhafte Heimat finden, wenn die derzeit dort noch untergebrachte Rüstkammer in das Residenzschloss eingezogen sein wird.

Zur ausführlichen Pressemitteilung als .pdf

<- Zurück zu: Presse