Zur Hauptnavigation

Zum Inhalt

Zur Bereichsnavigation

22.06.12

Kunst der Renaissance entdecken und enträtseln

Begleitend zur Sonderausstellung „Die Sixtinische Madonna – Raffaels Kultbild wird 500“ (26. Mai bis 26. August 2012, Gemäldegalerie Alte Meister) bietet die Museumspädagogik der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) zwei neue Vermittlungsangebote für Kinder und Jugendliche an.

Lesen, Rätseln und kreativ Gestalten!

„Kunst der Renaissance entdecken und enträtseln“
Herausgeber: Staatliche Kunstsammlungen Dresden,
Museumspädagogik
Autorin: Julia Bock
Illustration: Michael Kaden
Verlag: WM-Verlag Pirna
Seiten: 17 Seiten und einem Kreativteil
Preis: 8,95 Euro

Gemeinsam mit dem WM-Verlag Pirna ist das Kinderbuch „Kunst der Renaissance entdecken und enträtseln“ erschienen. In Zusammenarbeit mit der Museumspädagogik stellt die Autorin und Kunsthistorikern Julia Bock auf 17 Seiten einige Hauptwerke der Renaissancemalerei vor, darunter die „Sixtinische Madonna“ von Raffael sowie die „Madonna Benois“ von Leonardo da Vinci. Die pädagogisch aufgearbeiteten Bildinterpretationen ermöglichen den jungen Lesern nicht nur einen Zugang zur Religionsgeschichte, sondern machen sie auch mit den Kategorien der Renaissancemalerei vertraut. Zu jedem vorgestellten Kunstwerk gibt es einen Kreativteil, der die Kinder zum Entdecken und Enträtseln einlädt. Das Buch richtet sich vor allem an Kinder von 6 bis 12 Jahren. Es ist für 8,95 Euro im Handel und in allen Museumsshops der SKD erhältlich.

Mit dem Museumsbus unterwegs!

Zudem stellt die Museumspädagogik während der Laufzeit der Jubiläumsausstellung einen Museumsbus zur Verfügung.
Dieser bringt kunstbegeisterte Kinder und Jugendliche zusammen mit ihren Lehrern und Lehrerinnen kostenfrei zur Ausstellung, die exklusiv für Schüler von Montag bis Freitag in der Zeit von 8.00 bis 10.00 Uhr geöffnet hat. Die Schüler und Lehrer werden von der Schule in Dresden und Umgebung abgeholt. In der Ausstellung angekommen, erwartet sie ein umfassendes museumspädagogisches Vermittlungsprogramm. Dieses richtet sich nicht nur an Schüler des Kunstunterrichts, sondern kann auch fächerverbindend für Geschichte, Deutsch, Ethik und Religion genutzt werden.

Die Anmeldung für die Fahrt mit dem Museumsbus und die Teilnahme am Vermittlungsprogramm erfolgt über den Besucherservice der SKD per Telefon: 0351/49-14-2000 oder per E-Mail: besucherservice@skd.museum.



Dr. Stephan Adam
Pressesprecher und Leiter Kommunikation
Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Postfach 12 05 51
01006 Dresden                                                      
Tel. ++49-351-49 14 2643
Fax ++49-351-49 14 2366
presse@skd.museum
www.skd.museum
www.facebook.com/skd.museum
www.twitter.com/skdmuseum

<- Zurück zu: Archiv Pressemitteilungen