Zur Hauptnavigation

Zum Inhalt

Zur Bereichsnavigation

Benjamin Katz fotografiert Gerhard Richter

Eine Ausstellung anlässlich des 85. Geburtstages von Gerhard Richter

31. Januar bis 21. Mai 2017
Eine Ausstellung des Gerhard Richter Archivs im Albertinum

Seine Künstlerporträts sind zu zeitgenössischen Bildikonen geworden. Dabei zeichnen seine Fotografien von Marcel Broodthaers, Georg Baselitz, Sigmar Polke oder Gerhard Richter eine ganz besondere Qualität aus. Benjamin Katz, geboren 1939 in Antwerpen, kommt zu den Künstlern als ein Freund und er ist es über Jahrzehnte geblieben. Diese Freundschaft prägt auch seine Beziehung zu Gerhard Richter, den Katz mittlerweile seit mehr als drei Jahrzehnten fotografiert.

Nicht das Interesse am Dokumentarischen führt Benjamin Katz zu den Künstlern und in ihre Ateliers. Er richtet seine Kamera nicht auf das Offensichtliche, auf den Prozess der künstlerischen Produktion. Katz ist ein Gesprächspartner auf Augenhöhe, er schießt seine Aufnahmen mit der Leica-Kamera fast beiläufig. Dabei gelingt es ihm, gerade die typischen Situationen so festzuhalten, dass wir in seinen Fotografien mehr als das Bekannte wiederfinden. Diese Schnappschüsse als Zeugnisse eines bestimmten Moments vermitteln uns für immer ein einzigartiges Bild des Künstlers.

Zum 85. Geburtstag Gerhard Richters präsentiert das Gerhard Richter Archiv eine Auswahl von Fotografien aus dem eigenen Bestand im Albertinum.

  • Benjamin Katz

    Benjamin Katz studierte von 1956 an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin. 1963 gründete er zusammen mit Michael Werner die Galerie Werner & Katz. Seit 1976 arbeitet Katz als freier Fotograf. Bekannt geworden ist er vor allem durch seine Künstlerportraits, unter anderem von Marcel Broodthaers, Georg Baselitz und Sigmar Polke. Von 2006 bis 2008 lehrte er Fotografie an der Kunstakademie Düsseldorf. Auf der „GROSSEN Kunstausstellung NRW Düsseldorf“ erhielt Benjamin Katz 2016 den Kunstpreis der Künstler. Zuletzt waren seine Aufnahmen in einer umfangreiche Ausstellung im Musée d’Art Moderne de la Ville de Paris zu sehen. Benjamin Katz lebt in Köln.

  • Gerhard Richter

    Gerhard Richter wurde 1932 in Dresden geboren. Er studierte von 1951 bis 1956 an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden. 1961 ging er nach Düsseldorf. Hier studierte er von 1961 bis 1964 an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf. Richter hatte wichtige Retrospektiven seines Werkes in Venedig (1972), Düsseldorf (1986), Paris (1993), New York (2002) und London (2012). Gerhard Richter lebt in Köln.