Zur Hauptnavigation

Zum Inhalt

Zur Bereichsnavigation

Zeitgenössische Textilkunst aus Indonesien

Eine Ausstellung des GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
6. Juli bis 31. August 2013


Die Ausstellung gibt Einblicke in die Vielfalt zeitgenössischer Textilkunst in Indonesien: Traditionelle Handwerkstechniken, wie Batik und Weberei, treffen auf moderne künstlerische Ausdrucksformen, darunter Bildweberei, materiale Objektkunst, Stickerei auf Seidenmalerei, Batikinstallationen und Batikcollagen. Studenten der Meisterklasse vom Institut Teknologi Bandung (ITB), Westjava, präsentieren Studien zu Art Wear und Surface Design in Batiktechnik. Der Berliner Textilkünstler und Kurator der Ausstellung, Joachim Blank, wählte 30 Kunstwerke von sechs international bekannten indonesischen Künstlern aus. Die Arbeiten von Agus Ismoyo, Kahfiati Khadar, Ardiyanto Pranata, John Martono und Lintu Tulistyantoro geben einen Überblick über die Bandbreite moderner indonesischer Textilkunst, die sich auch auf ihre kulturellen Wurzeln besinnt.

  • Heri Dono, Flying Angels, Installation, © Heri Dono
 - Bild öffnet sich in einer Vergrößerungsansicht.
  • Ismoyo, Batik, zweiteilig, 1944, Ardiyanto Pranata, © Ardiyanto Pranata, Foto: Joachim Blank - Bild öffnet sich in einer Vergrößerungsansicht.


Eine Installation von Heri Dono (*1960 in Jakarta/ West-Java), einem der prominentesten und innovativsten Künstler Indonesiens, bereichert die Schau. Dono vereinigt in seinen Arbeiten traditionelle Rollenbilder, Hinterglasmalerei oder die Figurenwelt des traditionellen javanischen Schattentheaters „wayang“ mit der Ästhetik moderner Massenmedien, Film oder Comic. Er arbeitet hauptsächlich mit den Medien Installation, Videokunst, Performance und Malerei.