Zur Hauptnavigation

Zum Inhalt

Zur Bereichsnavigation

Weihnachten im Jägerhof

26. November 2011 bis 29. Januar 2012 im Museum für Sächsische Volkskunde im Jägerhof.

„Alle Jahre wieder“ präsentiert sich das Museum für Sächsische Volkskunst in der Adventszeit voller Leben und weihnachtlichem Treiben: geschmückte Christbäume verzieren die altehrwürdigen Hallen des Jägerhofs und laden zu einem stimmungsvollen Rundgang durch das Haus ein. Als besondere Weihnachtsgabe zeigt das Museum den kürzlich erworbenen Nachlass von Anton Günther (1876-1937). Der mit seinen Liedern zu einem der bekanntesten Volksdichter und Sänger des Erzgebirges wurde.

Zudem kann wieder zahlreichen Künstlern, Handwerkern und Bastlern über die Schulter geschaut werden, wenn sie ihre traditionellen, wiederentdeckten oder neu entwickelten Handarbeitstechniken vorführen. Einige von ihnen sind in diesem Jahr zum ersten Mal auf der Weihnachtsausstellung vertreten und bieten zwischen vielen bekannten Gesichtern ihre Werke zum Verkauf an. Die Bastelstube erwartet fleißige Kinder und neugierige Erwachsene, die selbst kreativ tätig werden möchten. Sie können ihren eigenen Baumschmuck basteln oder gedrechselten Holzfiguren mit Farbe und Pinsel eine persönliche Note verleihen. Auch das Veranstaltungsprogramm ist bunt und abwechslungsreich, mit feierlichen Adventskonzerten, heiteren Geschichten aus dem Erzgebirge und gemeinsamem Liedersingen sorgt es für vorweihnachtliche Stimmung.