Zur Hauptnavigation

Zum Inhalt

Zur Bereichsnavigation

Weihnachten im Jägerhof

Weihnachten mit Wendt & Kühn 2015

28. November 2015 bis 10. Januar 2016
Eine Ausstellung des Museums für Sächsische Volkskunst im Jägerhof

Jedes Jahr zum ersten Advent verwandelt sich der Jägerhof zur stimmungsvollen Kulisse vorweihnachtlicher Erwartung. Viele prächtige Weihnachtsbäume werden von den neuesten und ungewöhnlichsten Schmuckideen geziert. Und täglich zeigen Volkskünstlerinnen und Volkskünstler ihre traditionellen und modernen Fertigkeiten. Überall im Haus wird gemalt, geschnitzt, geklöppelt und gesponnen, erzählt, gespielt und gebastelt. Kinder dürfen mit der Eisenbahn und mit der Puppenstube spielen und sie können unter fachkundiger Anleitung Geschenke basteln.
Alles ist wie immer und doch ist dieses Jahr ein ganz besonderes: Denn es ist uns dank der Großzügigkeit der Leihgeber gelungen, die ungewöhnlich erfolgreiche Ausstellung zur Gründungsgeschichte der Firma Wendt & Kühn bis über die Weihnachtszeit zu verlängern.

100 Jahre Wendt & Kühn. Dresdner Moderne aus dem Erzgebirge

Zum 100. Jubiläum der 1915 gegründeten Firma Wendt & Kühn präsentiert das Museum für Sächsische Volkskunst ihre Entstehungsgeschichte. Wer weiß schon, dass Margarete Wendt und Margarete Kühn ab 1907 die erste Damenklasse der Kunstgewerbeschule Dresden besuchten; zu einer Zeit, als in dieser Stadt die künstlerische Szene brodelte und in Kunst, Kunstgewerbe und Architektur neue Wege gesucht und gefunden wurden. Hier in der Reformkunst Dresdens zwischen Jugendstil, Volkskunst und Moderne liegt das Erfolgsgeheimnis der jungen Gestalterinnen, mit dem sie die Tradition der erzgebirgischen Spielzeugmacherei auf eine völlig neue Art belebten. Die Ausstellung zeigt den Weg der beiden mutigen Unternehmerinnen und die Entwicklung ihrer Produktpalette von weiblich gewitzten Gebrauchsartikeln für das moderne Heim bis zum Inbegriff erzgebirgischer weihnachtlicher Dekoration.

  • Veranstaltungen

    28. November
    11 Uhr: Madame Rosa und der Froschkönig
    15 Uhr: Frank-Ole Haake erzählt Märchen für Jungen

    29. November
    11 Uhr: "Die schönste Spur von allen ist die Spur von dir zu mir!"
    Lieder und Texte zum besonderen Jahreskreis mit SängerInnen des "Zentrums der menschlichen Stimme" unter Leitung von Prof. Reinhart Gröschel
    15 Uhr: Adventskonzert mit den Dresdner Blechbläsern "ad libitum"

    5. Dezember
    11 Uhr: Weihnachtsbräuche und Neujahrsfeste im Dresdner Nordwesten. Vortrag von Jürgen Naumann, freier Journalist
    16 Uhr: Erzgebirgisches Weihnachten mit Helga Werner, Staatsschauspiel Dresden, und Elke Birninger

    6. Dezember
    11 Uhr: Von Bauern, Rittern und Räubern – Geschichten aus dem Elbtal
    Puppenspiel mit Volkmar Funke
    15 Uhr: Lieder und Geschichten aus dem Erzgebirge mit dem Erzgebirgszweigverein Dresden e. V.

    12. Dezember

    11 Uhr: Frank-Ole Haake erzählt Märchen aus aller Welt
    15 Uhr: Orientalisches Geschichtencafe
    Nagy Hussein liest und erzählt Geschichten aus dem Orient

    13. Dezember
    11 Uhr: Der Radebeuler Kammerchor singt Weihnachtslieder
    16 Uhr: Adventskonzert mit der Kammermusikvereinigung "Il passatempo"

    19. Dezember

    11 Uhr: Weihnachtskonzert mit Anna Piontkowsky und Elisabeth Letocha
    16 Uhr: Weihnachtskonzert mit dem Männerchor Dresden-Striesen

    20. Dezember
    11 Uhr: Madame Rosa als Weihnachtsfrau
    15 Uhr: Weihnachtsliedersingen für jedermann mit Elke Birninger und Dorothea Wirsig

    27. Dezember – 30. Dezember
    Die Weihnachtsgeschichte selber drucken mit einer Gutenberg-Presse
    mit der Sächsischen Hauptbibelgesellschaft

    Alle Veranstaltungen finden Sie auch in unserem Kalender