Zur Hauptnavigation

Zum Inhalt

Zur Bereichsnavigation

Ortsbestimmung

Zeitgenössische Kunst aus Sachsen

15. November 2013 bis 2. März 2014
Eine Ausstellung des Kunstfonds, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, in Kooperation mit dem Kulturhistorischen Museum Görlitz zum 20. Jubiläum der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen

Ortsbestimmung ist eine gemeinsame Ausstellung des Kunstfonds und des Kulturhistorischen Museums in Görlitz. Sie findet aus Anlass des 20. Jubiläums der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen statt und eröffnet zugleich das dritte Obergeschoss des Kaisertrutzes in Görlitz als neue Ausstellungfläche. Gezeigt wird eine umfangreiche Auswahl von Werken aus dem Fundus der Förderankäufe der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Die Ausstellung vermittelt einen Überblick über bedeutende Positionen der zeitgenössischen Kunst in Sachsen und würdigt die Tätigkeit der Stiftung, die seit 2005 im Rahmen ihrer Kultur- und Kunstförderung auch die jährlichen Ankäufe zeitgenössischer Kunst zugunsten der Sammlung des Kunstfonds realisiert.

Die Ausstellung thematisiert sowohl Schwerpunkte , die sich für die vergangenen Jahre unter den Neuerwerbungen beobachten lassen, ebenso wie sie einen Eindruck von der Vielfalt zeitgenössischer künstlerischer Ausdrucksformen in und aus Sachsen vermittelt. Für Ortsbestimmung wurden etwa 60 Arbeiten der Gattungen Malerei, Grafik, Skulptur und Plastik, Fotografie, Installation und Videokunst aus den Beständen des Kunstfonds ausgewählt. Besonders im Fokus stehen Werke von Künstlerinnen und Künstlern, die aus Görlitz oder aus der Lausitz stammen.

  • Tilmann Hornig, o.T., 2007, Öl auf Leinwand, Kunstfonds, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: Herbert Boswank
 - Bild öffnet sich in einer Vergrößerungsansicht.
  • Jana Morgenstern, Spachtel VII, aus der Serie: Spachtel, 2009, Kunstfonds, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: Herbert Boswank
 - Bild öffnet sich in einer Vergrößerungsansicht.
  • Jürgen Matschie, Osterreiter, Radibor, aus der Serie: DOMA -zu hause, 1984/2003, S/W-Fotografie, Kunstfonds, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: Herbert Boswank - Bild öffnet sich in einer Vergrößerungsansicht.


Gezeigt werden Werke von Claudia Angelmaier, Georg Baselitz, Tilo Baumgärtel, Annedore Dietze, Benjamin Dittrich, Markus Draper, FAMED, Janet Grau, Eiko Grimberg, Kristof Grunert, Jana Gunstheimer, Grit Hachmeister, Eberhard Havekost, Franzisak Holstein , Olaf Holzapfel, Margret Hoppe, Tilman Hornig, Matthias Kistmacher, Verena Landau, Jürgen Matschie, Oliver Matz, Jana Morgenstern, Frank Nitsche, Mario Pfeifer, Karin Pietschmann, Neo Rauch, Manuel Reinartz, Jenny Rosemeyer, Adrian Sauer, Jörg Scheibe, Thomas Scheibitz, Matthias Schroller, Rosie Steinbach, Matthias Weischer, Rebecca Wilton, Martina Wolf, Hael Yggs, Arthur Zalewski und Tobias Zielony.