Zur Hauptnavigation

Zum Inhalt

Zur Bereichsnavigation

Blickwechsel

Das Kupferstich-Kabinett im Dialog mit den Sammlungen der SKD

29. April bis 29. Mai 2016
Eine Sammlungspräsentation des Kupferstich-Kabinetts im Residenzschloss

Unter den vierzehn Museen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden birgt das Kupferstich-Kabinett die größte Sammlung. Mehr als eine halbe Million Arbeiten auf Papier werden in seinen Depots verwahrt: Zeichnungen, Photographien und Druckgraphiken vom späten vierzehnten Jahrhundert bis zur Gegenwart. Die unerschöpfliche Vielfalt erlaubt Bezüge zu jeder der Schwester-Sammlungen. Das Kupferstich-Kabinett versteht sich deshalb als schlagendes Herz im Verbund.

Blickwechsel stellt einige dieser Korrespondenzen vor. Je ein Werk aus jeder Sammlung wurde als Gast eingeladen, um mit einem oder auch mehreren Werken aus dem Bestand des Kupferstich-Kabinetts in einen Dialog zu treten. In lockerer Versammlung stehen berühmte Meisterwerke neben unbekannten; Gebrauchsgegenstände und Zeitdokumente neben eigenständigen Kunststücken; raffiniert konzipierte Arbeiten von hohem Anspruch neben Skizzen aus der Werkstatt, Studien und Reproduktionen.

In den Gegenüberstellungen eröffnen sich verschiedene Perspektiven und Fragestellungen. Die Verbindungen können vertraut oder überraschend, offensichtlich oder verborgen sein. Sie zeigen, dass es im Kupferstich-Kabinett mehr zu finden gibt als Vorzeichnungen und Nachstiche. Blickwechsel versteht sich als Anregung, das reiche Beziehungsgeflecht der dicht verwobenen Staatlichen Kunstsammlungen an einem einzigen Ort zu entdecken.

  • Blick in die Ausstellung "Blickwechsel" - Bild öffnet sich in einer Vergrößerungsansicht.
  • - Bild öffnet sich in einer Vergrößerungsansicht.

Die verzerrte Welt – der Blick in den Spiegel
Gaudemont (tätig Mitte des 18. Jahrhunderts) :: Simon Vouet (1590–1649)
Mathematisch-Physikalischer Salon + Kupferstich-Kabinett

Geometrische Körper – der mathematische Blick
Unbekannter Elfenbeindrechsler des 16. Jahrhunderts :: Jost Amman (1539–1591) nach Wenzel Jamnitzer (1508–1585) :: Linda Karshan (* 1947)
Grünes Gewölbe + Kupferstich-Kabinett

Zwei Seiten eines Œuvres

Giovanni Maria Pomedelli (1478/79 – nach 1537)
Münzkabinett + Kupferstich-Kabinett

Medien im Blickwechsel
Unbekannter Waffenätzer des 16. Jahrhunderts :: Daniel Hopfer (1470–1536)
Rüstkammer + Kupferstich-Kabinett

Blick auf die Antike als Modell – Laokoon

Maarten van Heemskerck (1498–1574) :: Peter Paul Rubens (1577–1640) ::  Unbekannter römischer Bildhauer des 17. Jahrhunderts :: Unbekannter Künstler des 19.Jahrhunderts
Skulpturensammlung + Kunstgewerbemuseum + Kupferstich-Kabinett

Blick in die Werkstatt des Künstlers
Adriaen van Ostade (1610–1685) :: Franz Fiedler (1885–1956) :: Julius Schnorr von Carolsfeld (1794–1872)
Gemäldegalerie Alte Meister + Kupferstich-Kabinett

Maskerade
Franz von Stuck (1863–1928) :: Francisco de Goya (1746–1828)
Galerie Neue Meister + Kupferstich-Kabinett

Zur Erinnerung

Unbekannte Haarklöpplerin des 19. Jahrhunderts :: Bertha Wehnert Beckmann (1815-1901)
Museum für Sächsische Volkskunst + Kupferstich-Kabinett

Liebevolle Blicke

Michel Victor Acier (1736–1799) und Johann Carl Schönheit (1730–1805) :: Johann Eleazar Zeissig, genannt Schenau (1737–1806)
Porzellansammlung + Kupferstich-Kabinett

Spiel und Konstruktion

Kurt Schmidt (1901–1991)
Museum für Sächsische Volkskunst-Puppentheatersammlung + Kupferstich-Kabinett

Blick in die Welt

Unbekannter Künstler Bakuba/Shoowa, DR Kongo, 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts :: Otto Dix (1891-1969)
Staatliche Ethnographische Sammlungen Sachsen – Museum für Völkerkunde Dresden + Kupferstich-Kabinet