Zur Hauptnavigation

Zum Inhalt

Zur Bereichsnavigation

Internationaler Museumstag
21. Mai 2017

Spurensuche. Mut zur Verantwortung

Albertinum

Sonderausstellung "Unter italischen Himmeln"

  • 11 Uhr Workshop und Kunstgespräch: Licht und Farben Italiens. Spannende Einblicke in die Landschaftsmalerei deutscher Künstler in Italien – FÜR JUNG UND ALT, Claudia Maria Müller und Maria Körber, Treff Lichthof

  • 11 Uhr Filmvorführung: „Seefeuer“ (Dokumentarfilm, 2016), FSK: ab 12 Jahre, Treff Hermann-Glöckner-Raum
  • 11 Uhr, Kunst und Sprache: Italia Internazionale – Gemäldeinterpretationen in Englisch und Französisch von Schülern des Romain-Rolland-Gymnasiums, Ansprechpartnerin Claudia Schmidt, mit freundlicher Unterstützung des Freundeskreises MUSEIS SAXONICIS USUI, Treff Sonderausstellung 1. OG
  • 12 Uhr, Kunstgespräch: Provenienzgeschichte zur „Jungen Dame mit Zeichengerät“, Claudia Maria Müller, Treff Sonderausstellung 1. OG

  • 13 Uhr, Kunstgespräch: Leben und arbeiten in einem fremden Land, Heike Biedermann und Andreas Dehmer, Kuratoren der Ausstellung, Treff Sonderausstellung 1. OG

  • 13.30 Uhr, Vortrag: Entdeckungsreisen – Restauratorische Arbeiten an Italienbildern aus dem Depot, Marlies Giebe, Leiterin der Gemälde-Restaurierungswerkstatt, Treff Hermann-Glöckner-Raum

  • 15.30 Uhr, Vortrag: Italien-Zeichnungen von Julius Schnorr von Carolsfeld und Ludwig Richter, Petra Kuhlmann-Hodick, Treff Hermann-Glöckner-Raum

  • 16 Uhr, Ich zeig dir was: Freunde zeigen Besuchern ihre Lieblingskunst, Treff Sonderausstellung 1. OG

  • 17 Uhr, Führung: Exklusive Einblicke in die Abguss-Sammlung im Renaissancegewölbe, Jürgen Lange, Treff Lichthof

Residenzschloss

Mit freundlicher Unterstützung der Sparkassen-Finanzgruppe.

  • 15 Uhr: Guided tour in English through the exhibition “Stories in miniatures. The collection of Indian Painting in the Kupferstich-Kabinett” with Neha Berlia, Meeting point: in the exhibition

  • ab 15 Uhr Kreativstationen zum Mit- und Selbermachen im Schloss, zzgl. Materialkosten

  • ab 15 Uhr Kurzführungen durch den neuen Renaissanceflügel zu jeder vollen und halben Stunde, Treffpunkt: in der Ausstellung

  • 15 Uhr SANSKRITI Dresden zeigt klassischen, indischen Tanz sowie nordindischen Volkstanz im Hans-Nadler-Saal, 1. OG

  • 15.30 Uhr Workshop klassischer indischer Tanz für Kinder und Erwachsene mit SANSKRITI Dresden, bequeme Kleidung kann mitgebracht werden, Treffpunkt: Hans-Nadler-Saal, 1. OG

  • 15.30 Uhr Führung für Blinde und Sehbehinderte durch das Neue Grüne Gewölbe, Treffpunkt: Kleiner Schlosshof, Constanze Sturm

  • ab 16 Uhr Kurzführungen durch die Ausstellung „Miniatur-Geschichten. Die Sammlung indischer Malerei im Dresdner Kupferstich-Kabinett“ zu jeder vollen und halben Stunde, Treffpunkt: in der Ausstellung

  • 16.30 Uhr Führung in Leichter Sprache durch die Kurfürstliche Garderobe im neuen Renaissanceflügel, Treffpunkt: Kleiner Schlosshof, Karina Peschel

  • 16-17 Uhr Begleitung der Kurzführungen durch den neuen Renaissanceflügel durch einen Gebärdendolmetscher

Mathematisch-Physikalischer Salon

  • 14 Uhr Historische Experimente: Es drückt! Vorführung mit einer historischen Vakuumpumpe, Thomas Prestel, EUR 3,00

Museum für Sächsische Volkskunst

  • 15 Uhr: Lesung und Gespräch: Von Königstein nach Indiana: Ein Sachse wandert aus, mit Peter Hunger, dessen Vorfahr 1849 in die Vereinigten Staaten auswanderte. Die Briefe des Eugen Hunger geben Aufschluss über seine Sicht auf alte und neue Heimat, auf Alltag, Familie und Politik. – Erst 1983 knüpfte die Familie Hunger von Dresden aus Kontakte in die USA – mit unerwartetem Erfolg.

Museum für Völkerkunde Dresden, Japanisches Palais, Prolog

  • 12 Uhr, Prolog, Zaubervorführung: Zauberer Thomas Amlung vom Ortszirkel "Dr. Teumer" (Chemnitz) zeigt Zaubertricks des verstorbenen Zahnarztes Hellmuth Teumer, der nicht nur Magier, sondern ebenso leidenschaftlicher Sammler war

  • 13 Uhr, Damaskuszimmer, Entdeckertour: Was?  Wieviel? Und wo? Sylvia Ludwig

  • 13 Uhr, Damaskuszimmer, Spielenachmittag: Backgammon & Co., Marwa und Rouba Saloum zeigen Spiele aus Syrien

  • 15 Uhr, Prolog, Buchvorstellung: „Fremdenzimmer – 16 junge Männer aus Syrien und ihre Geschichten“. Autor Wilhelm Christoph Warning (München) stellt sein Buch vor, in dem er zusammen mit dem Fotografen Enno Kapitzka 16 junge Männer aus Syrien porträtiert.

GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

  • 11 & 15 Uhr, Treff Foyer, Spiel ohne Grenzen: Mau-Mau! Spielerische Auseinandersetzung mit den Themen Fremdsein, Kolonialismus und Alltagsrassismus

    16 Uhr, Fotoshooting und Rockabilly: Showtime! Tattoo und Piercing - Die Welt unter der Haut, Tanzperformance mit der TiPSY HOpPERS & Musik mit DJane Swingin´Swanee. Kunsthistorikerin Corina Egdorf (Berlin) spricht über Hula-Girls von Hamburg bis Hawaii als Tätowiermotive in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. EUR 4,00/3,00

Völkerkundemuseum Herrnhut

  • 9.30-16.30 Uhr:
    Detektiv-Spiel für Familien: Mut zur Spurensuche

  • Geometrie des Orients: Besucher machen Kunst