Zur Hauptnavigation

Zum Inhalt

Zur Bereichsnavigation

Dialog der Künste

Die Dresdner Philharmonie im Albertinum

In der Spielzeit 2013 / 2014 ist der Lichthof des Albertinums wieder Spielstätte für Sinfoniekonzerte der Dresdner Philharmonie. Als die Dresdner Philharmonie, die wegen des bevorstehenden Umbaus des Kulturpalastes für mehrere Spielzeiten Ausweichquartiere suchte, das Albertinum in den Blick nahm, war für beide Seiten schnell klar, dass man aus der Notwendigkeit einer Interimsspielstätte eine Tugend des Dialogs der Künste machen wollte.

So entstand eine mit Leben erfüllte künstlerische Partnerschaft, angelegt auf mehrere Jahre, mit Angeboten vor und nach den Konzerten: Die Konzerte werden umrahmt von musikalischen, kunst- oder musikwissenschaftlichen Einführungen und Betrachtungen, die das Musikerlebnis ergänzen und vertiefen. 90 Minuten vor jedem Konzert wirdwechselnd ein Bereich der Galerie Neue Meister und der Skulpturensammlung für die Konzertbesucher kostenlos geöffnet sein. Nach ausgewählten Konzerten am Samstagabend findet außerdem ein EPILOG mit den Solisten der Konzerte statt: mal ein Nachspiel zum Konzert, mal ein Dialog mit den Künstlern.

  • - Bild öffnet sich in einer Vergrößerungsansicht.
  • - Bild öffnet sich in einer Vergrößerungsansicht.


Kulturtag

Konzert- und Museumsbesucher sind eingeladen, zu besonderen Konditionen einen Streifzug in die jeweils andere Kultursparte zu unternehmen. Hierfür haben die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und die Dresdner Philharmonie den KULTURTAG geschaffen.

Mit der Eintrittskarte zum Konzert erhält der Konzertbesucher an einem Tag seiner Wahl zwischen 10 und 18 Uhr eine ermäßigte Eintrittskarte für das Albertinum und zu den jeweiligen Sonderausstellungen im Lipsiusbau. Inhaber einer Eintrittskarte für das Albertinum erhalten im Gegenzug ermäßigte Tickets für das Konzert desselben Abends – solange der Vorrat reicht!