Staatliche Kunstsammlung Dresden Newsletter
Abmelden
Staatliche Kunstsammlung Dresden Trennlinie
Kopfgrafik

SKD-Newsletter April 2017

Liebe Freunde der Kunst,

es ist soweit: Am 9. April eröffnen mit "Macht und Mode" zwei einzigartige neue Dauerausstellungen im Renaissanceflügel des Residenzschlosses Dresden. Sie zeigen die kostbaren Prunkwaffen und aufwendig restaurierten Prunkgewänder aus dem Besitz der Kurfürsten von Sachsen. Aber auch in unseren anderen Museen und Ausstellungen gibt es viel zu sehen: Liebhaber volkstümlicher Osterkunst kommen im Museum für Sächsische Volkskunst im Jägerhof in der traditionellen Osterausstellung auf ihre Kosten. Das Kunstgewerbemuseum in Schloss Pillnitz widmet sich mit der Schau "Amor Búcaro" den schwarzen Keramiken der Künstlerin und Designerin Linde Burkhardt. Selten gezeigte Sammlungsobjekte aus seinem Depot zeigt das Völkerkundemuseum Herrnhut.  Ein Tipp für Freunde unserer Reihe "after work art" des Freundeskreises: Der Vorverkauf für den nächsten "Schwof" am 5. Mai im Albertinum hat begonnen.

Einen Überblick über alle aktuellen Sonderausstellungen finden Sie auf www.skd.museum!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Macht & Mode im Residenzschloss

Pünktlich zum 500-jährigen Jubiläum der Reformation empfängt der Renaissanceflügel im Residenzschloss zwei neue Dauerausstellungen. Vereint unter dem Motto "Macht & Mode" zeichnen die beiden Präsentationen "Auf dem Weg zur Kurfürstenmacht" und "Kurfürstliche Garderobe" die bewegte Historie der Kurfürsten von Sachsen nach. Die kostbaren Exponate faszinieren nicht nur durch ihre reine Schönheit, sie sind auch authentische Zeugen der sächsischen und europäischen Geschichte des 15. bis 17. Jahrhunderts. Am Eröffnungswochenende vom 8. bis 9. April erwarten die Besucher Livespeaker und Tänzer des Dresdner Hoftanz e.V. sowie ermäßigter Eintritt.

Ostern im Jägerhof

Vom 1. bis 23. April wird das Museum für Sächsische Volkskunst im Jägerhof wieder zum Treffpunkt für Liebhaber volkstümlicher Osterkunst. Künstlerinnen und Künstler führen ihre Kreationen und Techniken auf Ostereiern vor. Ein umfangreiches Progamm mit zahlreichen Bastelangeboten, Konzerten, Lesungen und Vorführungen machen Lust, gemeinsam kreativ zu werden. Die Geschichten vom kleinen Prinzen, den Tanz um das goldene Kalb und viele weitere bekannte Geschichten können in der Begleitausstellung "Das Eier-Theater der Katharina Benkert" erlebt werden: Hier werden geheimnisvoll anmutende Ei-Kunstwerke der Künstlerin als kleine Theaterinszenierungen präsentiert

Armor Búcaro

Das Kunstgewerbemuseum zeigt ab dem 29. April im Bergpalais des Schlosses Pillnitz unter dem Titel "Armor Búcaro" Arbeiten der Designerin Linde Burkhardt. Die in Berlin lebende Künstlerin beschäftigt sich in ihrer Kunst mit der Literatur und Kultur Portugals und hat dabei eine archaische, beinahe vergessene Handwerkstechnik wiederbelebt. Namensgebend für die Ausstellung sind die sogenannten Búcaro-Keramiken. Diese durch ein traditionsreiches Brennverfahren hergestellten, eleganten Keramiken vermitteln in Kombination mit Holzarbeiten des Architekten Alvaro Siza die schlichte Schönheit und sind zugleich Anerkennung dieser jahrtausendealten Tradition.

Was schlummert da im Depot?

Einen Blick auf normalerweise nicht oder nur selten für die Öffentlichkeit zugängliche Objekte des Völkerkundemuseums Herrnhut können Besucher bis zum 27. August werfen: Von den rund 5800 ethnographischen Objekten, die – im Gegensatz zu den rund 1200 in der Dauerausstellung – bislang im Depot schlummerten, werden ausgewählte Stücke nun in einer Sonderausstellung präsentiert. Die Auswahl zeigt einen repräsentativen Querschnitt durch verschiedene Zeiten, Regionen und Sammler und rückt z. B. Objekte aus Melanesien-Neuguinea, Neu-Irland, Neubritannien ins Scheinwerferlicht.

Schwof: After work art im Albertinum

Zum vierten Schwof, der jährlichen After-work-art-Party für Kunstliebhaber, laden die Freunde der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden am 5. Mai ins Albertinum ein. Ab 21 Uhr dürfen sich Kunstfreunde auf vier abendliche Kuratoren-Führungen freuen und in regen Austausch über die Werke der Ausstellung "Unter italischen Himmeln" geraten. Im Anschluss können die Gäste in dem in eine mediterrane Insel verwandelten Lichthof des Albertinum zu der Musik von ROEDER&SOHN miteinander ins Gespräch kommen. Karten sind ab sofort im Vorverkauf sowie bei unserem Besucherservice erhältlich.

Abmelden

Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier. Sie werden automatisch aus dem Verteiler entfernt.

Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Residenzschloss
Taschenberg 2
01067 Dresden

Kontakt

Mo bis Fr: 8 bis 18 Uhr
Sa: 9 bis 18 Uhr

Telefon:
+49 (0) 351 49 14 2000

 

besucherservice@skd.museum
Online Ticketbuchung
Öffnungszeiten
www.skd.museum

© 2017 Staatliche Kunstsammlungen Dresden

SKD auf Facebook

SKD bei Twitter

SKD bei YouTube

SKD bei Instagram